Regensburg

„Eine historisch verankerte Apotheke reicht nicht“ Maria Hendrischke, 17.01.2016 13:38 Uhr

Berlin - Eine Regensburger Apothekenära geht zu Ende: Die Mohren-Apotheke schloss 2015 – kurz vor ihrem 500. Geburtstag. Die Apotheke mit der langen Tradition musste sich dem wirtschaftlichen Druck beugen.

Josef Kammermeier, Inhaber der Regensburger Stadtpark-Apotheke und Sprecher der städtischen Apothekerschaft, nennt die Mohren-Apotheke eine „Institution“. Erstmals erwähnt wurde sie 1517 als zweite Apotheke in der Stadt überhaupt. Damals hieß sie noch Apotheke am Markt, den Namen „Mohren-Apotheke“ trug sie seit 1649. In den 1920er Jahren wurde sie vom damaligen Inhaber, Ludwig Fischer, im Stil des Art déco umgebaut.

Die gut erhaltene, historische Dekoration mit altem Apothekeninventar und der namensgebenden Mohrenfigur im HV-Bereich machten die Apotheke zu etwas Besonderem. Zudem hatte die Offizin zusammen mit dem gegenüberliegenden Kloster der Karmelitenkirche St. Joseph einen Melissenschnaps produziert; den Echten Regensburger Karmelitergeist. Und der ehemalige Inhaber, Gerhard Brunn, war in der Stadt als Pilzexperte bekannt.

Einige Umstände kamen zuletzt zusammen, die der traditionsreichen Apotheke schließlich zum Verhängnis wurden. „Die Rahmenbedingungen waren schwierig“, versucht Kammermeier zu erklären. Wie in vielen Orten seien die Ärzte an den Stadtrand in Gesundheitshäuser gezogen. Diese strukturelle Veränderung hätten die Mohren-Apotheke getroffen, die in der Innenstadt gelegen habe, sagt Kammermeier. Auch die Laufkundschaft habe abgenommen. „Das wird sich in den Umsätzen niedergeschlagen haben.“
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkosmetik

Neue Produkte: Avène stockt auf»

Versandapotheken

Oberhänsli: Verbot hat keine Chance – Boni für alle!»

Apotheker wollen Versender stoppen

Werbung und Rabatte: Shop-Apotheke vor dem EuGH»
Politik

Einkommenssteuer

Ab 2021 Soli weg: PTA und Apotheker sparen Steuern  »

Stellungnahme

ABDA: Über 300 Millionen Euro für neue Dienstleistungen»

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Idiopatische Skoliose

Erstes Haltesystem für Kinder zugelassen»

Hypoglykämien

FDA genehmigt erstes Glucagon-Nasenpulver»

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»
Panorama

Privatrente

Signal Iduna: Keine Lebensbescheinigung vom Apotheker»

Brandenburg

74 Anträge für Landärzte-Stipendium»

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»
Apothekenpraxis

Mecklenburg-Vorpommern

Fortbildungspflicht mit Optimierungsbedarf»

Weiterbildungen

Extravert glaubt nicht mehr an Apotheken-Schulungen»

Vorbild Teleshopping

Die Psychotricks der Versandapotheken»
PTA Live

LABOR-Debatte

Arbeiten in mehreren Apotheke: Pro und Contra?»

Schutz vor Plagegeistern

Fresh-up: Repellentien»

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»