Porträt

Gottesdienst statt Nachtdienst Julia Pradel, 23.03.2014 09:47 Uhr

Berlin - Haben Apotheker sonntags nicht frei, leisten sie meist Notdienst. Nicht Andreas Strähnz: Der Pharmazeut steht dann oft in der Kirche und predigt. Seit vier Monaten ist er Diakon in der katholischen Gemeinde „Zur Heiligen Familie“ im nordrhein-westfälischen Kleve. Zu Strähnz können die Menschen auch kommen, wenn sie keine Arzneimittel, sondern nur jemanden zum Reden brauchen.

Strähnz wollte schon lange im Zivilberuf als Diakon arbeiten: Sein Plan war, mit der Ausbildung zu beginnen, sobald er das notwendige Alter von 35 Jahren erreicht haben sollte. Nach dem Pharmaziestudium war er erst lange ehrenamtlich in der Apothekerkammer Nordrhein tätig, betreute dort die Abteilung Qualitätsmanagement und war Mitglied im Kammervorstand. „Als ich dann in das Alter kam, in dem ich die Ausbildung hätte beginnen können, hatte ich all die Jobs“, sagt Strähnz.

Mit 46 hat sich sein Traum doch noch erfüllt: Am 1. Dezember 2013 – dem Christkönigssonntag – wurde Strähnz im Hohen Dom St. Paulus in Münster zum Diakon geweiht. Zuvor musste er ein Theologiestudium und eine Ausbildung absolvieren. Die standespolitischen Ehrenämter hat er für die Kirche aufgegeben.

Der Schwerpunkt der diakonischen Arbeit ist der Dienst an den Armen und Benachteiligten – gewisse Parallelen zum Apothekerberuf gibt es also durchaus. Den Gottesdienst hält Strähnz etwa alle fünf bis sechs Wochen. Er unterstützt den Pfarrer und den Kaplan seiner Gemeinde. Für die Vorbereitung der Predigt hat er etwa vier Wochen Zeit. Sein Ziel: 2000 Jahre alte Texte in die heutige Sprache und Zeit übersetzen. „Das halte ich für wichtig“, sagt Sträh

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sorge vor ungeordnetem Brexit

Merck stockt Arzneilager auf»

Versandapotheken

Aponeo: Saison- und Bündelangebot»

Rechenzentren

ARZ Haan: Geschäftsführer Haubold geht»
Politik

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»

Umstrittener Glossareintrag

BMG: Botendienst statt Online-Apotheke»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»

OTC-Switch

Desloratadin: Hexal gewinnt gegen BMG»
Panorama

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»

WHO

Behandlungsfehler: Jede Minute sterben fünf Menschen»

Bargeld und Medikamente gestohlen

Brachiale Methoden bei Apothekeneinbrüchen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»