Pille von Botenauto geklaut

, Uhr

Berlin - Die große Pille auf dem Heck des Botenautos ist das Markenzeichen der Pillentaxis. Die Enzian-Apotheke in Kassel muss vorerst darauf verzichten: Bislang unbekannte Täter entwendeten den Werbeaufbau – und kappten dazu sogar ein Stahlseil. Inhaberin Wiebke Deichsel hätte die Pille gern wieder und hat eine Belohnung ausgesetzt.

Leicht gemacht haben es sich die Diebe nicht. Die Pille ist etwa anderthalb Meter lang und rund 25 kg schwer. Die vier Saugnäpfe auf der Scheibe sind mit Schlössern gesichert, außerdem gibt es ein Stahlfangseil zur Sicherung. Dieses wurde offenbar mit einem Bolzenschneider durchtrennt.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurde der Aufbau in der Nacht gestohlen. Apothekerin Deichsel wundert sich trotzdem, dass niemand etwas bemerkt hat: „Gegenüber ist ein Wohngebiet und ein Imbissladen nebenan hat noch bis spät in der Nacht geöffnet.“ Der Nissan stand in der fraglichen Nacht in der vergangenen Woche vor der Apotheke auf dem Kundenparkplatz.

Deichsel hat eine Belohnung von 200 Euro ausgesetzt, wenn die Pille zurückkommt. „Die ganze Region hilft beim Suchen“, freut sich die Apothekerin über die Unterstützung der Kunden. Natürlich hätte sie die Pille gerne zurück, denn neu kostet das gute Stück rund 1000 Euro. Parallel ist Deichsel mit ihrer Versicherung im Gespräch.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»
Kühlen, cremen, ablenken
Erste Hilfe bei Juckreiz»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B