Tierischer Besuch

Papagei auf Stippvisite

, Uhr
Berlin -

Passanten zückten ihre Handys und fotografierten, was das Zeug hielt. Aber es war nicht irgendein Promi aus Politik oder Fernsehen, der die Leute in Aufruhr versetzte. Es war ein Papagei, der vor dem Schaufenster der Rosen-Apotheke in Stuttgart für den ungewöhnlichen Trubel sorgte.

Vor wenigen Wochen sorgte ein Koala für Aufsehen, der auf seinem Spaziergang einen kleinen Abstecher in eine australische Apotheke machte. Nun traf es auch die Rosenberg-Apotheke in Stuttgart. Kein Koala, sondern ein Papagei sorgte für Aufsehen vor der Apotheke. Und das an einem normalerweise recht ruhigen Freitagvormittag.

Doch woher kam der Papagei so plötzlich? Zugeflogen war er nicht, das konnte man an seiner Leine erkennen, mit der er vor der Apotheke festgemacht war. Ein Firmenjubiläum oder Stadtfest, welches die ungewöhnliche Attraktion erklären könnte, stand auch nicht an.

Ganz genau erklären kann es sich Inhaber Reimar M. von Kolczynski auch nicht. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich bei dem Besitzer um einen Straßenmusiker handelt, der normalerweise mindestens genauso bunt gekleidet ist wie der gefiederte Besucher. Mit seinem Saxophon und einem Papagei gehört er schon zum gewohnten Bild in der nahegelegenen Fußgängerzone und auch in der Nähe der Apotheke wird er des Öfteren gesehen. Allerdings hat der Papagei, mit dem er immer gemeinsam musiziert, eine andere Färbung.

Kolczynski vermutet, dass der Musiker irgendwo ganz in der Nähe wohnt und mehr als nur einen Papagei hat. Einen seiner gefiederten Gefährten habe er wohl nur kurz für einen Besuch beim Bäcker neben der Rosenberg-Apotheke mitgenommen und kurzerhand auf der Parkuhr vor der Apotheke abgestellt. Dort wurde er binnen Minuten zu einer regelrechten Attraktion. Er konnte zwar nicht sprechen, aber fotogen war er allemal, wie das Foto der Apotheke zeigt, das auch auf Facebook für Begeisterung sorgt.

Nur wenige Minuten später war der Papagei wieder verschwunden und der Tag nahm seinen gewohnten Lauf. Dass der Papagei wieder irgendwann einfach auftaucht, ist zu erwarten. Immerhin wurde er bereits mehrmals in der Nähe der Apotheke gesehen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Gesetz darf nicht Realität werden
„Lauterbach will die Apotheken abschaffen“
CDU-Wirtschaftsministerin zu Besuch
Apotheken in der „Absurditätsspirale“
Mehr aus Ressort
„Pandemische Notlage“ ausgenutzt
Betrug mit Corona-Tests: Fünf Jahre Haft

APOTHEKE ADHOC Debatte