ABDA ab März im Kino

, Uhr
Berlin -

Im März 2015 kommt die ABDA bundesweit in die deutschen Kinos. Die Dreharbeiten zu den Werbespots mit dem Schauspieler und Comedian Bernhard Hoëcker sind abgeschlossen. Ebenfalls dabei ist die 30-jährige Daniela von Nida, die erst im Juni diesen Jahres die Alte Apotheke im hessischen Groß-Zimmern übernommen hat. Die Kino- und Videospots sind Teil der Apotheken-Imagekampagne „Näher am Patienten“.

Interessierte Apotheker konnten sich im September und Oktober mit einem eigenen Video bewerben, um in den Werbespots an der Seite des Comedian zu stehen. Auch am ABDA-Messestand auf der Expopharm konnten Bewerbungsvideo gedreht werden.

Laut ABDA nahmen mehr als 140 Apotheker am Casting teil. Die Jury aus Mitgliedern des Produktionsteams von Bernhard Hoëcker und des PR-Ausschusses der ABDA entschied sich beim Probedreh aus zehn Finalisten für von Nida: „Sie hat die überzeugendste Performance gezeigt: Souveränität im Auftreten und Potenzial als Sympatieträger“, sagt ABDA-Pressesprecher Reiner Kern.

„Ich liebe meinen Beruf“, so die junge Apothekerin. „Es ist schön, Menschen zu helfen und jeden Tag kleine und große Probleme zu lösen. Genau das kann ich in den Spots auf humorvolle Weise zeigen.“ Gedreht wurde zwei Tage Anfang Dezember in einer Lehrapotheke der Innovations-Akademie Deutscher Apotheken in Köln. Dafür wurde eine Produktionsfirma beauftragt, die schon häufiger mit Hoëcker gearbeitet hatte.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Widerstand gegen Gesellschafterbeschluss
SMC-B: Apothekerkammern verklagen die Gematik »
Nur noch zwei Angestellte im Vorstand
Abda-Vorstand Hannes Müller ist Inhaber geworden »
Mehr aus Ressort
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern »
Weiteres
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»