Tetrazepam in Homöopathikum

, Uhr

Berlin - Ein Apotheker und ein Heilpraktiker aus Niedersachsen haben ihren Patienten statt homöopathischer Arzneimittel heimlich Tetrazepam verabreicht. Der Apotheker wurde bereits zu einem halben Jahr Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe von 10.000 Euro verurteilt. Außerdem wurde ihm die Approbation entzogen. Er habe sich als unwürdig zur Ausübung des Apothekerberufs erwiesen, befand das Oberverwaltungsgericht Lüneburg (OVG).

Der Apotheker hatte sich auf einen Deal mit dem Heilpraktiker verständigt: Patienten, denen ein Rezept für „Sedativa Forte“ ausgestellt wurde, erhielten Kapseln, denen neben homöopathischen Bestandteilen 4,7 mg Tetrazepam beigemischt waren. Das entsprach einer Konzentration zwischen 0,7 und 1,5 Prozent pro Kapsel. Die Kapseln wurden den Patienten bei Unruhezuständen, Angsterkrankungen und Schlafstörungen verschrieben.

Die Apothekenmitarbeiter waren angewiesen, der normalen Rezeptur Tetrazepam hinzuzugeben, wenn ein Rezept des Heilpraktikers vorlag. Verlangten Patienten die Kapsel ohne Verschreibung, erhielten sie die Version ohne das Betäubungsmittel. Aber auch die Tetrazepam-haltigen Kapseln sollten die Mitarbeiter ohne Hinweis auf den Zusatz zu verkaufen. Die Patienten wussten daher nichts von dem Wirkstoff. Hinzu kam, dass der Heilpraktiker Tetrazepam gar nicht verordnen durfte.

Ein angestellter Apotheker hatte der Staatsanwaltschaft einen Hinweis auf die Praxis gegeben. Diese hatte daraufhin 2008 die Ermittlungen eingeleitet. 2010 wurde der Apotheker wegen der unerlaubten Abgabe von Arzneimitteln in sechs Fällen verurteilt. Zwei Jahre später wurde die Approbation des Apothekers widerruf

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»
Kühlen, cremen, ablenken
Erste Hilfe bei Juckreiz»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B