Gratis-Safari für Apotheker und PTA

, Uhr

Berlin - Von Freitag bis Sonntag erhalten alle Apotheker, PTA und Angestellte von Corona-Testlaboren freien Eintritt in das Safariland Stukenbrock in Nordrhein-Westfalen. Im September bedankt sich der Park jede Woche bei einer anderen Berufsgruppe, die während der Pandemie viel Einsatz gezeigt hat und nicht einfach im Home-Office verschwinden konnte. Diese Woche gilt der Dank den Apotheken, die trotz steigender Infektionszahlen und weitestgehenden Lockdown jeden Tag im Handverkauf standen. „Für diese tolle Arbeit möchten wir euch eine kleine Freude machen und euch dieses Wochenende kostenlos zu uns in den Park einladen“, heißt es seitens der Parkleitung.

Unter dem Motto „Wir sagen Danke“ erhalten an diesem Wochenende alle Apotheker und PTA sowie alle Mitarbeiter der Corona-Testlabore freien Eintritt in das Safariland Stukenbrock. „Wenn‘s uns mal schlecht geht, steht ihr uns mit Rat zur Seite. Ob die Pille gegen Kopfschmerzen oder das Pflaster gegen Blasen. Nach einem Besuch bei euch gehts uns meist besser“, mit diesen Worten wendet sich das Park-Team an das pharmazeutische Personal. Während andere von zu Hause aus arbeiteten, blieben die Apotheken weiterhin wie gewohnt geöffnet. Viele Teams teilten sich in Schichten auf, um im Falle einer Corona-Infektion mit halber Besetzung weiter arbeiten zu können. Als Dank für diese tolle Arbeit möchte der Park den Apotheken eine kleine Freude machen und lädt kostenlos in den Park ein.

„Viele von euch sind jeden Tag aufs Neue rausgehen, um unsere Gesellschaft am Laufen zu halten“, bedankt sich das Safariland. In einem kleinen Video laden die „Apotheker des Safarilandes“ ein, den Park an diesem Wochenende gratis zu besuchen. Hierfür wurde ein kleines Video gedreht, in dem die Tierpfleger mit der „fahrenden Safaripark-Apotheke“ unterwegs sind, um alle Tiere mit benötigter Medizin zu versorgen. Wer der Einladung folgen möchte, der kann einfach mit einem Nachweis an der Kasse erscheinen. Dabei kann es sich um eine kurze Bestätigung vom Arbeitgeber, eine Kopie der Tätigkeitsbeschreibung aus dem Arbeitsvertrag oder einen Berufsausweis handeln.

Laut Park müssen die Tickets nicht vorab online gekauft werden – es ist ein ausreichend großes Kontingent an Tickets hinterlegt. Am Eingang können sich Apotheker und PTA ganz einfach in eine Anwesenheitsliste eintragen. Für Begleitpersonen können Karten wie gewohnt auf der Website bestellt werden. „So bleiben bei einem Verdacht auf Corona, Infektionsketten nachvollziehbar und wir können euch zu eurem Schutz frühzeitig informieren,“ heißt es zur Erklärung. Die Aktion „Wir sagen Danke“ läuft bereits seit zwei Monaten. Neben Ärzten und Krankenschwestern erhielten auch Post- und Paketboten sowie Erzieher bereits eine Einladung zum kostenlosen Besuch des Safarilandes.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Magnesium als Gratiszugabe
Sanicare verschenkt Doppelherz»
Am letzten Tag der Coupon-Aktion
OLG Düsseldorf erlaubt FFP2-Rabatt»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B