Influenza

Erkältungswelle hält an, Grippe lässt auf sich warten dpa, 07.01.2019 09:01 Uhr

Dessau-Roßlau - Husten, Schnupfen, Heiserkeit: In der kalten Jahreszeit trifft das fast jeden einmal. Meist steckt eine Erkältung oder Grippe dahinter. Noch hat aber nur eine von beiden Erkrankung die Oberhand. Nur wenige Menschen in Sachsen-Anhalt sind in dieser Saison bislang an Grippe erkrankt. Es zeichne sich noch keine Krankheitswelle ab, sagte eine Sprecherin des Landesamts für Verbraucherschutz in Dessau-Roßlau. Konkrete Angaben lagen aber zunächst nicht vor. Nach den aktuellsten Daten waren in der vorletzten Dezemberwoche Meldungen über 18 vom Influenzavirus betroffene Patienten eingegangen.

Deutschlandweit sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin derzeit zwischen 200 und 300 nachgewiesene Grippe-Fälle bekannt. Zu Spitzenzeiten seien pro Woche jedoch Zehntausende Menschen betroffen, so eine RKI-Sprecherin. Die Grippe-Saison beginnt in der Regel im Januar und dauert drei bis vier Monate an.

Grippe-Erkrankte klagen meist über Fieber, Husten sowie Glieder- und Kopfschmerzen. Nach fünf bis sieben Tagen genesen die Betroffenen normalerweise. In akuten Fällen oder bei Vorerkrankungen kann eine Grippe aber auch zum Tod führen. Die Grippewelle im vergangenen Winter werteten Experten als stärkste seit Jahren. Nach Schätzungen starben daran mehr als 20.000 Menschen bundesweit, vor allem Ältere. Ähnliche Symptome treten auch bei Erkältungen auf, so die RKI-Sprecherin.

Eine Erkältung beginne jedoch meist schleichend, sei nur selten von starken Schmerzen begleitet und das Gefühl von Abgeschlagenheit sei weniger ausgeprägt. Die Erkältungswelle sei bereits im November gestartet, hieß es. Über Weihnachten und Neujahr stagnierte sie jedoch. Der Grund: Zu dieser Zeit waren die meisten in Sachsen-Anhalt nicht bei der Arbeit. Auch Schulen und Kitas waren zu. Somit gab es weniger Ansteckungsmöglichkeiten. Betroffene sollten sich nach Angaben des RKI zu Hause auskurieren und engen Kontakt zu anderen Menschen meiden. Zudem sollten Zimmer regelmäßig gelüftet werden, um potenzielle Erreger in der Luft zu verringern. Vor der Grippe-Saison raten viele Experten zu Impfungen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»

Blutkrebsmedikament

Tafasitamab/Lenalidomid gegen B-Zell-Lymphom»

Psoriasis-Arthritis

Studie: Taltz besser als Humira»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»