Ausgangsbeschränkungen sinnvoll

Corona-Studie: Hunderttausende Fälle könnten verhindert werden dpa/ APOTHEKE ADHOC, 25.03.2020 15:49 Uhr

Berlin - Flächendeckende Schulschließungen, Arbeit im Homeoffice für die Hälfte der Bevölkerung und strenge Quarantäne für Erkrankte und deren Familien: Mit diesen drei Maßnahmen zusammen könnte man laut einer Simulationsstudie aus Singapur das neuartige Coronavirus erfolgreich zurückdrängen. Ein größerer Ausbruch könne so vorerst verhindert werden, zumindest in Singapur, schreiben die Forscher im Fachmagazin „The Lancet Infectious Diseases“.

Singapur hat aktuell rund 5,7 Millionen Einwohner. Die Studie rechnet mit einer Bevölkerung von rund, 3,6 Millionen. Für den südostasiatischen Stadtstaat heißt das dann konkret: Statt – wie im schlimmsten der modellierten Szenarien - 1,2 Millionen Menschen, fast ein Drittel der Bevölkerung, könnten sich bei einer angenommenen hohen Infektionsrate binnen 80 Tagen immer noch etwa eine Viertelmillion Menschen mit dem Erreger Sars-CoV-2 anstecken. Immerhin entspreche dies aber einer Senkung um fast 80 Prozent.

Das Team um Alex Cook von der National University of Singapore nutzte für die Berechnungen ein Simulationsprogramm, das eigentlich Modelle für die Ausbreitung von Grippeviren bereitstellt. 100 Fälle der Infektion in der Bevölkerung wurden vorausgesetzt, berechnet wurde die Zahl der Fälle 80 Tage später. Dabei spielten die Epidemiologen vier Szenarien durch.

Das Simulationsmodell haben die Wissenschaftler einem Modell für Influenza-Epidemien angepasst. So soll die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung von Sars-CoV-2 von Mensch zu Mensch in einer simulierten singapurischen Bevölkerung abgeschätzt werden. Die Wissenschaftler haben das Modell zunächst unter der Annahme ausgeführt, dass keine Intervention vorhanden war, hierbei handelt es sich um das sogenannte Basisszenario. Danach wurden dann die Auswirkungen der vier Interventionsszenarien im Vergleich zu einem Basisszenario auf die Größe und das Fortschreiten des Ausbruchs bewertet. Diese Szenarien umfassten vier verschiedene Isolierungsmaßnahmen für infizierte Personen und die Quarantäne von Familienmitgliedern. Zum einen überprüften die Wissenschaftler die Auswirkungen von Quarantäne plus Schulschließung. Ebenfalls in die Studie mit einbezogen wurde Quarantäne plus Arbeitsplatzentfernung sowie ein Szenario, in dem alle drei Maßnahmen greifen – Quarantäne, Schulschließung und Distanzierung am Arbeitsplatz.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Existenzangst in Apotheken

Die Depression nach dem Sturm»

Maßnahmen während der Covid-19-Pandemie

Faktencheck: Kurzarbeit»

Corona-Folgen

Adexa: Corona-Zuschlag für Apotheken-Teams»
Markt

Versandhandel als Gewinner

OTC-Hersteller: Corona-Krise sorgt für Umbruch»

24/7-Verfügbarkeit

Rowa-Umfrage: Kunden wollen Abholfächer»

Ausweitung der Produktionskapazität

J&J verspricht eine Milliarde Impfdosen»
Politik

Vermögenssteuer

SPD-Chefin will Corona-Abgabe»

Abda-Kampagne

#unverzichtbar: Gemeinsam gegen Corona»

Baden-Württemberg

LAV: Kinderbetreuung für alle Apothekenteams»
Internationales

Streit um Schutzmaßnahmen

Amazon und Corona: Verstoß gegen Menschenrechte?»

Drastische Corona-Maßnahme

Mundschutzpflicht: Apotheke schließt nach Shitstorm»

Coronakrise

Österreich: Mundschutzpflicht beim Einkauf»
Pharmazie

Statt Einzelimport für knapp 2000 Euro

MSD karrt Pneumovax aus Japan heran»

Absetzen oder weiter einnehmen?

ACE-Hemmer und Covid-19»

Rote-Hand-Brief

Trisenox: Medikationsfehler durch Verwechslungsgefahr»
Panorama

Corona-Krise

Mundschutz: Söder will „nationale Notfallproduktion“»

Lehren aus der Corona-Krise

Linke-Politiker: Gesundheitswesen „entprivatisieren“»

„Spielzeitpause“ sinnvoll nutzen

Theater näht Mundschutz»
Apothekenpraxis

Wie Apotheken ihre Kunden erziehen

Rezept im Mund = Zwangsspende»

Lehrbetrieb wird digital

„Krisenhelfer Covid-19 gesucht“: Uni startet Helferportal für Studenten»

Vertretungsapotheker

Verstärkung gesucht? Inhaber bietet sich als Aushilfe an»
PTA Live

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»

USA

PTA stirbt an Corona-Infektion»

Vorlage zum Download

Einkaufsliste für die Apotheke»
Erkältungs-Tipps

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»

Flimmerhärchen und Sekret

Die Nase als Schutzschild»

Ohne Schmuck für mindestens 30 Sekunden

Infektionsprävention: Handhygiene»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»