Blutdrucksenker

Glaeske schafft es auf Bild-Titelseite

, Uhr
Berlin -

Die Bild wird heute von Gesundheitsthemen geprägt. Ganz oben auf Seite 1 prangt die Meldung über einen Rentner, der geschlagene drei Jahre auf einen Internisten-Termin warten sollte. Etwas weiter unten findet sich eine weitere Nachricht aus dem Themenfeld Gesundheit – und darin ein prominenter Name: Professor Dr. Gerd Glaeske.

„Arzneimittel-Experte“ Glaeske äußert sich gegenüber der Bild zu Cholesterinsenkern, von denen Deutsche laut der Boulevardzeitung zu viele einnehmen. Der Innovationsreport der Techniker Krankenkasse (TK) habe ergeben, dass mehr als die Hälfte dieser Medikamente unnötigerweise verordnet würden. „Blutfett-Senker sind wichtig, taugen aber nicht dazu, Ernährungsfehler auszugleichen“, urteilt Glaeske.

Ganz neu klingt das nicht. Die TK und Glaeske hatten die Ergebnisse ihres Reports nämlich vorab der Bild zugespielt. So kam es, dass der medienaffine Pharmakologe schon gestern mit dieser Meldung in Regionalausgaben der Zeitung aufgetaucht war. Heute schaffte er damit sogar die Titelseite. Allerdings ohne Foto.

Die prominenteste Stelle der Frontseite blieb dagegen Rentner Sigmar Hausmann aus Meißen vorbehalten – sogar mit Bild. Er hält die Notiz mit seinen Ultraschalltermin beim Internisten Dr. Dirk Hennig in die Kamera. Unglaublich, aber wahr: Bis zum 11. November, 10 Uhr, soll Hausmann auf die Untersuchung warten. November 2019.

Hausmann ist Typ-2-Diabetiker und sollte laut Bericht die Gefäße an Hals und Beinen mit Ultraschall untersuchen lassen. Seine Hausärztin verwies in dazu an Hennig. Die Sprechstundenhilfe des Internisten teilte ihm mit, dass es Termine erst wieder ab 2020 gäbe. Als Hausmann nachhakte, konnte sie ihm einen früheren Termin geben – für 2019.

Die Untersuchung habe keine medizinische Dringlichkeit, soll der Arzt erklärt haben. Es sei „logisch“, dass Termine für 2019 vergeben würden. Hausmann sah es etwas anders: „Bis dahin bin ich vielleicht tot“, wird er von der Sächsischen Zeitung zitiert, die zuerst über den Fall berichtete. Hausmann hat mittlerweile laut Bild-Bericht an der Uniklinik Dresden eine Ultraschalluntersuchung für die kommende Woche bekommen.

Zwischen den Hausmann und Glaeske geht es auf der Bild-Titelseite zwischenzeitlich nicht um Gesundheitsthemen: Schauspieler Hugh Jackmann schießt beim Viertelfinale der U.S. Open ein Selfie mit Ex-Tennisprofi Boris Becker. Das Bild-Zitat zum Tag kommt vom Sänger Bob Marley: „Du kannst manchmal einige Menschen täuschen, aber du kannst nicht alle Menschen die ganze Zeit täuschen.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Insekten lassen sich auf Apotheken-A nieder
Wegen Bienenschwarm: Apotheke muss schließen

APOTHEKE ADHOC Debatte