Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole

, Uhr
Berlin -

Produktvergleiche im Internet sind beliebt, zahlreiche mehr oder weniger seriöse Anbieter fahren im Windschatten von Warentest & Co. Mit dabei: Apothekenberichte.de.

„Wir haben es uns als Aufgabe gemacht, ausführliche Berichte über Produkte zu erstellen, um Ihnen es leichter machen zu können, eine vernünftige Entscheidung zu fällen“, heißt es auf der Website. Mehr Informationen über die Website gibt es nicht, dafür Ausführungen zu einigen einschlägigen Gesundheitsproblemen und Produkten.

So erfährt man, dass eine Massage-Pistole „optisch eine gewisse Ähnlichkeit mit einer Pistole“ hat und dass mehr Menschen von Schlafstörungen betroffen sind, als allgemein gedacht wird. Dabei werden konkrete Produkte empfohlen, etwa das Gerät von Evieun oder Snoranplus. Am Ende des jeweiligen Tests beziehungsweise Erfahrungsberichts wird auf entsprechende Einkaufsmöglichkeiten verlinkt; bei Amazon kann sogar ein Gutschein für das Massagegerät eingelöst werden.

Als Mittel gegen Erektionsstörungen wird Neradin empfohlen, hier wird die Bestellung bei DocMorris angeboten. Regaine („Minoxidil Erfahrungen“) kann man über Amazon bei Volksversand bestellen.

Bei Vitanoria („oral einzunehmendes Haarwuchsmittel“), Horlaxen („Testobooster“), Pantothen („Mittel zur Bekämpfung von Akne“) und Hydraxil/Hydroface („Anti-Aging“) gelangt man dagegen nicht zum jeweiligen Rabattangebot des Herstellers. Auch der Webshop zu Phallosan Forte („Penisverlängerung ohne OP“) ist über Apothekenberichte.de nicht zu erreichen.

Als Betreiber der Website wird eine Person namens Lukas Hatteck angegeben, die laut Impressum in einem Mehrfamilienhaus in Berlin ansässig ist. Unter der angegebenen Telefonnummer ist allerdings niemand zu erreichen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »
Konditionen und Online-Rezepte
Apothekerkammer verklagt Gesund.de »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»