Apotheke erklärt Erfolgsrezept | APOTHEKE ADHOC
Mit Kreativpreis ausgezeichnet

Apotheke erklärt Erfolgsrezept

, Uhr
Berlin -

Nicht allein das halbe 14. Monatsgehalt fördert in der Rathaus-Apotheke in Hagen die Motivation der Mitarbeiter. Auch flache Hierarchien, regelmäßige Team-Besprechungen und gemeinsame Feste gehören dazu. Der Betrieb von Dr. Christian Fehske mit 80 Mitarbeitern wurde mit dem Kreativpreis des deutschen Mittelstandsverbundes ausgezeichnet.

Fehske freut sich über den Preis: „Gewinner sind bei uns das ganze 80köpfige Team, ihre Familien und unsere vielen zufriedenen Gäste“, sagt er. Das Motto des Preises lautete „Noch Unternehmensbewohner oder schon Markenbotschafter? – wie ‚ticken‘ Ihre Mitarbeiter?“

Die Apotheke wurde in der Laudatio für den systematischen Aufbau einer eigenständigen Marke und die ganzheitliche Gesundheitsorientierung sowie für die Familienfreundlichkeit und das gute Betriebsklima gelobt. In der Bewerbung hob Fehske hervor, dass die Apotheke in den vergangenen 35 Jahren von 7 auf 80 Mitarbeiter gewachsen sei und sich zu einer eigenständigen Marke, präsentiert durch einen blauen Schmetterling, entwickelt habe. Er werde unter anderem in der Straßenansicht, auf den Botenfahrzeugen, Mitarbeiterkleidung und Werbung auf Bussen präsentiert. „Nur durch diese konsequente, authentische Markenpflege und die fortlaufende Erinnerung daran können Mitarbeiter auch glaubhafte Markenbotschafter werden“, heißt es in der Bewerbung.

Die Firmenphilosophie werde Mitarbeitern nicht nur beim Einstieg, sondern auch regelmäßig bei passenden Gelegenheiten in Erinnerung gerufen. Eine Aufgabe der Leitung sei, den Mitarbeitern eine größtmögliche Sicherheit zu bieten und sie gleichzeitig an ihre Eigenverantwortung zum Erhalt ihrer Arbeitsplätze zu erinnern.

In der Apotheke herrsche eine klare Führungsstruktur. 2016 übernahm Fehske von seinem Vater Dr. Klaus Fehske. Es gebe einen Chef. Der „Seniorchef“ sei sieben Wochenstunden aktiv und nur auf Anforderung Berater oder Trainer. Zudem gebe es 14 Team-Leiter mit Stellvertretern. Zur Reduktion einer aufkommenden Anonymität in einem großen Team seien vor Jahren kleine Mannschaften geschaffen worden, die definierte Aufgaben haben.

Mitarbeitergespräche werden vom Inhaber geführt. Besteht ein Angestellter auf ein Treffen, werde es innerhalb von spätestens 24 Stunden ermöglicht. Die meisten Mitarbeiter erhielten ein Gehalt deutlich über Tarif sowie ein 13. Monatsgehalt. Je nach Erreichen der vorher gemeinsam erarbeitenden Ziele gebe es ein halbes 14. Monatsgehalt. Einzelprämien gebe es unterjährig bewusst nicht – dafür solle mit Teamprämien das Miteinander gefördert werden.

Bei den Arbeitszeiten seien individuelle Regelungen möglich. Werden neue Mitarbeiter eingestellt, würden die Newcomer vorab im Team besprochen. Zweifele nur einer der rund 20 erfahrensten Angestellten an dem Neuzugang, werde er nicht eingestellt. Zu regelmäßigen Sommer- und Jahresabschlussfesten würden Mitarbeiter samt Partner und Kinder eingeladen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Neues Apothekenstärkungsgesetz
Overwiening fordert VOASG 2.0»
Anhörung im Gesundheitsausschuss
Zwei Apothekerinnen, viele Themen»
„Objektiverer Maßstab erforderlich“
Kassen: Botendienst nur bei Behindertenausweis»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
A-Ausgabe Dezember
90 Seconds of my life»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»
Trockene Haut, Rötungen und Entzündungen
Handekzeme: Ursache, Symptome, Behandlung»