Zollfahndung

Amphetamin: 6,5 Tonnen Mapa entdeckt

, Uhr
Berlin -

Zollfahnder am Frankfurter Flughafen haben mehrere tausend Kilogramm einer Chemikalie sichergestellt, aus der tonnenweise Amphetamin produziert werden kann.

Wie das Zollfahndungsamt am Mittwoch mitteilte, war im September die Einfuhr von 6500 Kilogramm Mapa verhindert worden, einem sogenannten Pre-Precursor, aus dem Amphetaminöl hergestellt werden kann. „Aus der sichergestellten Ware hätten die Empfänger damit bei einer Weiterverarbeitung etwa 26 Tonnen verkaufsfertiges Amphetamin produzieren können“, hieß es. Laut einer Sprecherin ergibt sich daraus ein Straßenverkaufswert von etwa 150 Millionen Euro.

Die insgesamt 254 Packungen waren den Zollfahndern zufolge in vier Frachtsendungen aus Hongkong und China nach Europa geschickt worden. Sie landeten innerhalb einer Woche mit weiteren legalen und illegalen Warensendungen, darunter auch Doping- und Arzneimittel, am Frankfurter Flughafen.

Die Sendungen seien allesamt für eine deutsche Logistikfirma im Raum Rhein-Main bestimmt gewesen, hieß es. Laut den Angaben wären sie dort teils umgelabelt und weiter an die tatsächlichen Empfänger in Belgien und den Niederlande geschickt worden. Die Waren wurden aus dem Verkehr gezogen. „Denn bisher ist ein sinnvoller, legaler wirtschaftlicher Verwendungszweck von Mapa weltweit unbekannt“, so die Fahnder.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Falsche Werbung und obskure Siegel
Die kleinen Sünden der Krankenkassen »
Namensänderung bei Janssen-Impfstoff
Jcovden: Apotheken können aufklären »
Mehr aus Ressort
Apotheke bei Ebay Kleinanzeigen
Inhaber (73): Verkauf oder noch zehn Jahre »
Umfrage zu Schlafgewohnheiten
Deutsche schlafen schlecht und angezogen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Namensänderung bei Janssen-Impfstoff
Jcovden: Apotheken können aufklären»
Antikörper dockt an Spikeprotein an
Corona: Universalwaffe gefunden?»
Falsche Werbung und obskure Siegel
Die kleinen Sünden der Krankenkassen»
Empfehlungen für alle Altergruppen
Lauterbach will klare Impfbotschaft»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Eine seltene Genmutation erweist sich als Glücksfall.
Weiterer Patient von HIV geheilt»
Möglicher Zusammenhang zwischen Endometriose und Schlaganfall
Endometriose: Kardiovaskuläres Risiko»
Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen, Appetitlosigkeit
Long Covid: Kinder leiden nach Infektion»
Vergleich zu Biontech- oder Moderna-Geimpften
Novavax: Schwächere Immunantwort»
Jahresbericht der Wettbewerbszentrale
Apotheken-Verstöße als „Thema des Jahres“»
Durchfall, Übelkeit, Erbrechen
Magen-Darm im Urlaub: Nein Danke!»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Als Vertretung: Spahn übernimmt Gesundheitsministerium»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»