Fokusregion Berlin-Brandenburg

Shop-Apotheke: Fünf E-Rezepte eingegangen – alle echt

, Uhr
Berlin -

Shop Apotheke hat in der vergangenen Woche die ersten E-Rezepte aus der Fokusregion Berlin-Brandenburg erhalten: Fünf Stück sind mittlerweile in Venlo eingetroffen – und wie das Unternehmen betont, habe es sich dabei um echte Verordnungen gehandelt.

Shop Apotheke hat keine Rezept-Dummies erhalten, sondern echte Verordnungen, die regelkonform bedient und abgerechnet wurden. Das bestätigt das Unternehmen auf Anfrage. Am 28. Oktober war das erste E-Rezept aus der Fokusregion Berlin-Brandenburg im Logistiktentrum eingegangen.

„Das ist ein großer Erfolg für unser Projektteam und unser gesamtes Unternehmen. In den vergangenen zwei Jahren haben wir auf diesen spannenden Moment hingearbeitet“, erklärte CEO Stefan Feltens. Die zweijährigen Vorbereitungen für das E-Rezept seien in diesem Sommer abgeschlossen worden, die erfolgreiche Bearbeitung des ersten E-Rezepts zeige nun, dass alle relevanten Prozesse, sowohl im Front- als auch im Backend, reibungslos funktionieren.

Ab dem 1. Januar können Patient:innen demnach ihre E-Rezepte direkt im Onlineshop des Versenders einreichen. „Als Deutschlands führende Online-Apotheken-Marke, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Gesundheit aller Kund:innen täglich zu verbessern, sind wir nun bestens aufgestellt, um Kund:innen, die verschreibungspflichtige Medikamente benötigen, einen noch besseren Service bieten zu können.“ Der bisherige Weg des Postversands bleibe allerdings auch erhalten: „Kund:innen können selbst entscheiden, welche Methode für sie am praktischsten ist.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
WebApp statt iPad
Mayd arbeitet an Comeback
Start-up ist insolvent
Mayd scheiterte am E-Rezept
Mehr aus Ressort
Umsatzprognose erhöht
Douglas verkauft Disapo

APOTHEKE ADHOC Debatte