OTC-Kampagnen

Mit Priorin zur Gratisfrisur

, Uhr
Berlin -

Eben noch in der Apotheke, schon auf dem Friseurstuhl: Mit einer On-Pack-Aktion der besonderen Art hat Bayer in diesem Jahr auf sich aufmerksam gemacht. Wer eine Zwölf-Wochen-Kur Priorin kaufte, bekam einen Gutschein für einen Haarschnitt geschenkt. Die Aktion ist jetzt abgeschlossen, der Hersteller ist zufrieden mit der Resonanz. Das berichtet PHARMA ADHOC.

Man habe viele positive Rückmeldungen erhalten, so eine Konzernsprecherin. „Es freut uns, dass die Kundinnen nach der Anwendung der Priorin-Kapseln wieder gerne zum Friseur gehen.“ 4000 solcher Gutscheine wollte Bayer ausgeben. Wie viele Kundinnen letztendlich an der Aktion teilgenommen haben, kann man in Leverkusen noch nicht sagen.

Beim Kauf von drei Packungen Priorin-Kapseln konnten Kundinnen im Zeitraum vom 1. März bis 15. Dezember gegen Vorlage des Kassenbons einen Friseurgutschein anfordern. Dazu mussten sie einen Fragebogen, der den Packungen beilag, ausfüllen und an eine beauftragte Agentur schicken.

Innerhalb von drei Wochen stellte Bayer dann einen Code mit Zugang zur Online-Friseurdatenbank zur Verfügung. Unter den 500 gelisteten Friseuren konnten sie einen aussuchen und sich den Gutschein für den Haarschnitt ausdrucken.

Die Friseure wurden aufgrund verschiedener Kriterien ausgewählt. Wichtig gewesen sei es, ein flächendeckendes Netz an Partnerfriseuren zu gewährleisten, so die Sprecherin. „Sollte ein Friseur aus dem Pool nicht nah genug an der Kundin liegen, konnte auf Wunsch auch der Besuch zum eigenen Friseur abgewickelt werden.“

Priorin-Kapseln enthalten Hirseextrakt, Pantothensäure und Cystin und sind zur diätetischen Behandlung von hormonell erblich bedingten Haarwachstumsstörungen und Haarausfall bei Frauen indiziert. Konkurrenzprodukte mit Hirse und Vitaminen gibt es außerhalb der Apotheke von Doppelherz (Queisser) und seit diesem Jahr auch von Tetesept (Merz). Allerdings taucht auch Priorin regelmäßig in Drogeriemärkten auf.

Seit einigen Wochen ist unter der Marke ein Liquid erhältlich, das bei Haarausfall und dünner werdendem Haar den Wachstumszyklus unterstützen soll. Neben Dexpanthenol ist Baicapil enthalten, ein Baikal-Helmkraut-Wurzelextrakt, der aus der traditionell chinesischen Medizin bekannt ist, in Kombination mit Soja- und Weizenkeimextrakten. Der Hersteller empfiehlt die tägliche Anwendung, wobei das Konzentrat keine fettenden Spuren im Haar hinterlässt. Die Anwendungsdauer wird mit 12 Wochen angegeben.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Botschafter besucht OTC-Hersteller
Engelhard spendet 100.000 Euro an die Ukraine
Milchsäurebakterien werden Arzneimittel
Döderlein: Medizinprodukt wird abverkauft

APOTHEKE ADHOC Debatte