Omega-3-Fettsäuren

Ökotest: Ungenügend für MegaRed

, Uhr
Berlin -

Ökotest hat zwölf Krillöl- und Algen-Produkte aus Apotheken und Drogerien unter die Lupe genommen. Die Tester kritisierten zu weit reichende Gesundheitssversprechen, den nicht vorhandenen Nutzen für gesunde Verbraucher und unnötige Aromen in den Kapseln. Durchgefallen sind etwa die Marken MegaRed von Reckitt Benckiser (RB) sowie Das Gesunde Plus der Drogeriemarktkette dm. Auch Stilleinlagen wurden getestet.

Ökotest rät in der aktuellen Ausgabe: „Das Geld für Nahrungsergänzungsmittel können Sie sich sparen. Omega-3-Fettsäuren erhalten Sie auch über eine ausgewogene Ernährung.“ Mehr als die Hälfte der getesteten Produkte sind „mangelhaft“ oder „ungenügend“. Keines schneidet besser als „befriedigend“ ab. Die Tester bemängelten fehlende Hinweise zur Tagesdosis.

Außerdem sei einem Drittel der Produkte Aromen zugesetzt. Die Zusatzstoffe hätten generell in keinem Lebensmittel etwas zu suchen. In Nahrungsergänzungsmitteln seien sie völlig unnötig, da die Kapseln in einem Stück geschluckt würden, so die Tester. Auch die Werbebotschaften wie „aus den kristallklaren und reinen Gewässern der Antarktis“ seien fragwürdig. Das Südpolarmeer sei nicht unbelastet und der Lebensraum sowie Bewohner wie Krill seien gefährdet.

Die schlechteste Note erhielten vier Produkte, darunter die Kapseln Schiff MegaRed Omega-3 Krillöl Extra von RB. Das Präparat, das zuletzt zu den Hoffnungsträgern des Herstellers gehörte, habe einen mangelhaften Hinweis zur Tagesdosis sowie fragwürdige Aussagen zur Ökologie. Auch die Produkte von dm, Dr. Hittlich und Provita wurden als „ungenügend“ abgestraft.

Das Apothekenprodukt Doppelherz System von Queisser erhielt das Ergebnis „mangelhaft“. Die Antarktis Krill Kapseln wurden etwa für die unnötigen Aromen kritisiert. Die Note 3 erhielten vier Produkte wie die DHA-EPA-Algenöl Kapseln von Dr. Jacob's Medical. Die Produkte wurden auch auf mögliche Verunreinigungen untersucht. Die Tester fanden nur sehr geringe Spuren an Schwermetallen und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK).

Auch Stilleinlagen wurden geprüft. 20 verschiedene Produkte wurden auf Funktionalität und Inhaltsstoffe untersucht. Die Einlagen von Lansinoh, Medela, Nuby, Chicco, Babydream, Babies R Us und ImseVimse überzeugten laut Ökotest in allen Bereichen: Sie saugten viel Testmilch sofort auf und gaben kaum etwas ab.

Die MAM Stilleinlage erhielt nur ein Gesamturteil von ausreichend. Das Produkt enthalte Formaldehyd, sauge nicht sofort, sondern erst nach ein bis zwei Sekunden auf. Lob gab es für das einfache Einlegen und die gute Passform.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Nahrungsergänzungsmittel
Bayer übernimmt Natsana komplett
Endocrine Society
Vitamin D nicht für alle
Mehr aus Ressort
Apotheken Geschäftsklima-Index (AGI)
Stimmung in Apotheken sackt ab

APOTHEKE ADHOC Debatte