Finanzchef kehrt zurück

Nach Fahrradunfall: Näger übernimmt bei Phoenix

, Uhr
Berlin -

In der Geschäftsführung von Phoenix gibt es eine vorübergehende Veränderung. Da Finanzchef Helmut Fischer sich voraussichtlich länger im Krankenstand befinden wird, wurde Dr. Lorenz Näger als Interims-CFO in den Vorstand des Mannheimer Großhändlers berufen. Er kennt sich bestens aus, war er doch selbst lange im Managementteam von Firmenarchitekt Dr. Bernd Scheifele.

Fischer erlitt laut Unternehmensangaben einen Fahrradunfall und kann deshalb derzeit nicht arbeiten. Über die genauen Hintergründe ist nichts bekannt. Der Betriebswirt ist seit mehr als acht Jahren für Phoenix tätig.

Der Phoenix-Aufsichtsrat berief daher Näger mit Wirkung zum 19. Januar in die Führungsebene. Der Betriebswirt und Steuerberater kennt den Großhändler: Er kam 1993 zu Phoenix und war zunächst für die Unternehmensentwicklung verantwortlich. Im Anschluss wechselte er in die Geschäftsführung und wurde 1999 bis 2004 Vorstandsmitglied (Finanzen). Gemeinsam mit Scheifele wechselte er dann als Finanzvorstand zu HeidelbergCement; der Konzern gehört ebenfalls zu mehr als 25 Prozent zum Merckle-Imperium. Im vergangenen Jahr verabschiedete sich Näger in den Ruhestand. Wie Scheifele gehörte er aber weiter dem Phoenix-Aufsichtsrat an.

Lob für kurzfristige Übernahme

„Herr Dr. Näger ist ein erfahrener CFO, der fundierte Kenntnisse über das Unternehmen und den Gesundheitssektor besitzt. Im Namen der Gesellschafter, des Aufsichtsrats und des Vorstands danke ich Herrn Dr. Näger für die kurzfristige Übernahme dieser verantwortungsvollen Position. Herrn Fischer wünsche ich im Namen des gesamten Unternehmens eine gute und schnelle Genesung“, sagte Scheifele.

Auch Phoenix-CEO Sven Seidel dankte Näger für die zwischenzeitliche Unterstützung. Näger bezeichnete es als „eine Selbstverständlichkeit, das Unternehmen in einer solchen Situation zu unterstützen“.

Zum Vorstand gehören neben Seidel und Näger außerdem Steve Anderson (Operations & Logistics), Marcus Freitag (Customers & Channels), Dr. Roland Schütz (IT & Digital) und Stefan Herfeld (Commercial & Marketing).

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Transport- und Energiekosten bereiten Sorge
Phoenix: Mehr Umsatz, weniger Gewinn »
Mehr aus Ressort
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton »
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Sicherheitsbedenken
Impfstoff-mRNA in Muttermilch»
Sars-CoV2-Arbeitsschutzverordnung verlängert
Hygienekonzept: Was gilt in Apotheken?»
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton»
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
Zwei Scheiben Brot fürs Wochenende
Wenn die Apotheke ein Supermarkt wäre»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»