Praxis-EDV

Medatixx übernimmt Softland

, Uhr
Berlin -

Das auf Praxisverwaltungssysteme (PVS) spezialisierte Softwarehaus Medatixx übernimmt den Mitbewerber Softland aus Magdeburg.

Softland wurde 1992 gegründet und vertreibt die Praxissoftware „Elaphe Longissima“ (kurz: EL), die deutschlandweit von niedergelassenen Ärzt:innen sowie von großen medizinischen Versorgungszentren genutzt wird. Mit Büros in Magdeburg, Leipzig und Borna hat sich das Unternehmen lange seine Unabhängigkeit bewahrt. Künftig wird Softland als Tochterunternehmen von Medatixx firmieren.

„Wir freuen uns über die Entscheidung der bisherigen Gesellschafter der Softland GmbH, die Gesellschaft in den Unternehmensverbund der medatixx zu überführen. Wir begrüßen die EL-Anwenderinnen und Anwender sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Softland herzlich in der Medatixx-Familie“, erklären die Medatixx-Geschäftsführer Dr. Jan Oliver Wenzel und Jens Naumann.

Uwe Helmeke, einer der bisherigen Gesellschafter von Softland und weiterhin als Geschäftsführer tätig, sieht in der Integration von Softland in die Medatixx einen „wichtigen Schritt zur Zukunftssicherung für die langjährigen Anwenderinnen und Anwender der EL-Software und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens“.

Die Integration soll den EL-Nutzerinnen und -Nutzern Zugriff auf das Produkt- und Dienstleistungsspektrum von Medatixx bieten und ihnen die zeitgemäße technologische Weiterentwicklung ihres ausgereiften Praxisprogrammes garantieren. „Schnell werden die EL-Anwender die Vorteile der Zugehörigkeit zum Medatixx-Unternehmensbund schätzen lernen. Die bewährten und erfolgreichen Entwicklungs- und Servicestrukturen von Softland werden zukünftig durch die erweiterten Möglichkeiten der Medatixx-Strukturen unterstützt“, so Wenzel und Naumann.

Medatix gehört neben CompuGroup Medical (CGM) zu den führenden Anbietern von Software und IT-Dienstleistungen für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte und gehört der Merckle-Familie, die über Phoenix auch Eigentümer von ADG ist. Mehr als 28 Prozent aller niedergelassenen Humanmediziner hierzulande arbeiten laut Firmenangaben mit einer Praxis- oder Ambulanzsoftware von Medatixx: Über 40.000 Ärztinnen und Ärzte setzen die Programme Medatixx, X.Comfort, X.Concept, X.Isynet, Easymed sowie die Ambulanz-/MVZ-Lösungen X.Vianova und X.Concept-Edition Ambulanz/MVZ ein. Die Praxismanagementsoftware Prima! unterstützt die digitale Organisation aller patientenfernen Abläufe in einer Arztpraxis.

19 eigene Standorte sowie 45 Standorte von Vertriebspartnern gewährleisten laut Medatix deutschlandweit eine engmaschige regionale Betreuung. Mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln und pflegen die Software und bieten IT-Dienstleistungen an. Die Medatixx-akademie richtet an 24 Standorten Fortbildungen für Ärzte und medizinisches Fachpersonal aus.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte