Laxantien

Berlin-Chemie führt Pyrilax ab Daniel Segal, 08.09.2016 15:19 Uhr

Berlin - Unter den Anbietern von Bisacodyl-haltigen Laxantien hat Boehringer mit Dulcolax und Laxoberal die Nase vorn. Berlin-Chemie wirft jetzt das Handtuch und nimmt die Pyrilax Abführdragees vom Markt. Als Suppositorium wird das Präparat jedoch weiterhin angeboten.

„Die Pyrilax-Dragees wurden aufgrund fehlender Nachfrage vom Markt genommen“, begründet eine Sprecherin den Verkaufsstopp. Berlin-Chemie bot das Laxans in den Größen N2 (30 Stück) und N3 (100 Stück) an. Preislich war Pyrilvax mit 9,70 Euro für die Großpackung zwischen Marken wie Dulcolax (17,98 Euro), Bekunis (14,95 Euro) und Laxans Ratiopharm (12,95 Euro) auf der einen und Laxans Al (6,87 Euro) auf der anderen Seite. In Zäpfchenform wird Pyrilax auch weiterhin erhältlich sein.

Der Gesamtmarkt der Abführmittel ist nach Zahlen von IMS Health auf Basis der Verkaufspreise (AVP) 320 Millionen Euro schwer. 26 Millionen Packungen werden pro Jahr verkauft, davon entfallen 13 Millionen auf Kontaktabführmittel und 10 Millionen auf osmotische Abführmittel. Der Rest verteilt sich auf pflanzliche Präparate und Milchzucker.

Unter den chemischen Mitteln belegt Boehringer mit Dulcolax (44 Millionen Euro) und Laxoberal (29 Millionen Euro) Platz 1 und 2 – und das trotz zahlreicher Generikaanbieter, die Bisacodyl- oder Natriumpicosulfat-haltige Arzneimittel im Sortiment haben. Dazu zählen unter anderem neben Ratiopharm/CT und Aliud/Stada auch Eigenmarken etwa von Parmapharm (GIB) oder DocMorris. Bisacodyl wird seit 1953 als Laxans eingesetzt.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

Ärztemangel

Niedersachsen: Umsatzgarantie für Landärzte»

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Orale Kontrazeptiva

Ein Stern, der vor Schwangerschaft schützt»

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»
Panorama

Nach dem Pharmaziestudium in den Journalismus

„Der Leser soll nicht merken, wie viel er gerade lernt“»

Auktionsplattformen

Ebay-Angebot: Antibiotika auf Vorrat»

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»