Apotheken-EDV

Hackerangriff auf CGM Lauer

, Uhr
Berlin -

CGM Lauer ist zum Ziel eines Hackerangriffs geworden. Nachdem am Vormittag noch von einem Ausfall der Telefonanlage und einer Strung der Connect-Funktionalität die Rede war, räumte das Softwarehaus die Ursache am Abend ein.

„Wir sind von einem Angriff auf unsere internen Systeme betroffen“, schreibt CGM Lauer. „Die Sicherheit der Daten unserer Kunden hat für uns oberste Priorität, daher haben wir wichtige Teile unserer Dienste isoliert.“ Weiter heißt es: „Wir überprüfen und isolieren nach und nach wichtige Dienste, um sie wieder in Betrieb zu nehmen.“ Daher seien Service- und Hotline-Rufnummern auch weiterhin nicht erreichbar.

„Derzeit haben wir keine Anhaltspunkte dafür, dass sich der Angriff auf Kundensysteme ausgewirkt hat“, versichert das Unternehmen. „Die Untersuchungen dauern an. Leider können wir aufgrund der sehr massiven Problematik noch keine Aussage über die Dauer der Störung treffen.“

Am Vormittag war noch von einem „technischen Ausfall“ die Rede gewesen. „Unsere Dienstleister sind darüber informiert und arbeiten mit Hochdruck an der Behebung.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Wenn Software und Wawi nicht kommunizieren
Fünfstelliger Betrag fehlt: 200 E-Rezepte nicht abgerechnet
Mehr aus Ressort
BGH entscheidet zu Abfindung
Stada: Aktionäre bekommen Nachschlag
Noweda fragt nach Verbraucherinteressen
Umfrage: Verfügbarkeitsabfrage wichtiger als Online-Shop

APOTHEKE ADHOC Debatte