Digitalangebote

„Digitalisierung nicht den anderen überlassen“ APOTHEKE ADHOC, 07.02.2018 18:40 Uhr

München - Kostenloses Wifi in der Offizin, Kundenkontakt per Facebook – Apotheken sollen mehr Mut bei der Digitalisierung wagen, appelliert Thomas Bellartz beim Kooperationsgipfel des BVDAK. Der größte Feind der Veränderung sei die Angst. Apotheken seien in der Gesundheitsversorgung ganz vorne dabei. „Die Digitalisierung darf nicht den anderen überlassen werden“, sagte der Herausgeber von APOTHEKE ADHOC in München.

Die Digitalisierung sei real und dürfe nicht isoliert von der Globalisierung sowie dem demografischen und kulturellen Wandel betrachtet werden. Also dürfe das Thema auch nicht an den Apotheken vorbeigehen, so Bellartz. Die Transformation sei die „größte Herausforderung der nahen Zukunft“. Die Entwicklung müsse zugelassen und konzeptionell erklärt werden. Apotheken sollen den Nutzen digitaler Angebote für das eigene Geschäft erkennen und sichern, so Bellartz.

„Das bedeutet natürlich nicht, dass man zu allem ja sagen muss“, sagte Bellartz. Es gehe aber auch um Verteidigung. Ausländische Technologieunternehmen bewerteten den deutschen Markt als attraktiv. Warum nicht auch die Apotheker? Hierzulande müsse die Digitalisierung jedoch schneller vorwärts gehen. „Wir sind im Gesundheitsbereich noch wenig fortschrittlich, vielleicht weil es uns noch zu gut geht.“

Apotheken sollen laut Bellartz nicht warten, sondern die Digitalisierung umsetzen. „Man muss darauf schauen, was man hat und nicht darauf, was einem weggenommen wird.“ Die wichtigsten Verbündeten des Apothekenleiters fänden sich dabei im Team: PTA wollen digital kommunizieren und glauben an Weiterentwicklung und sehen Handlungsbedarf.

Dass Vor-Ort-Apotheken zu den Verlierern der Digitalisierung gehörten, sei reine Spekulation. Die digitale Zukunft im Bereich Pharma und Apotheke steht auch bei VISION.A, der Digitalkonferenz von APOTHEKE ADHOC und Apotheken Umschau am 21. und 22. März in Berlin im Mittelpunkt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

TK prüft Zusammenarbeit

Ada soll sensible Patientendaten an Facebook geschickt haben»

Rechenzentren

Neuer Chef für ARZ Darmstadt»

Apotheker entwickelt Vorbestell-Tool

PX Reach: Werbebudgets in Umsatz verwandeln»
Politik

Antwort an Michael Hennrich

Regierung: Erhebliche Bedenken gegen Rx-VV»

Lieferengpässe

BMG: Differenzierte Betrachtung notwendig»

Digitalisierung

Kassen-Update für Oma und Opa»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

AMK-Meldung

Rückruf: Levocetirizin Glenmark, Aspecton und Palexia retard»

Forschungsprojekt

Neurologische Erkrankungen durch Nanoplastik?»

Gerinnungshemmer

Bayer: Zulassungserweiterung für Xarelto»
Panorama

Hamburg

Überfall: Apothekenräuber mit Helikopter gesucht»

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»
Apothekenpraxis

Trickdiebstahl

Wärmepflaster-Betrüger auf Apothekentour»

eRezept & Co.

„Die Kunden werden nicht auf Apotheken warten“»

Apotheke der Zukunft

Dienstleistungen: „Es wäre schlimm, wenn der Nutzen gering ist“»
PTA Live

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»