Öko-Test: Kein Verlass auf Apotheken

, Uhr

Berlin - Öko-Test hat für die aktuelle Ausgabe Diätpulver untersucht. Insgesamt wurden 16 Produkte aus Apotheken, Drogerien und Internetshops getestet. Das Urteil ist hart: Zwölf Pulver sind „ungenügend“. Das sei ein „skandalös schlechtes Ergebnis“, so die Tester. Die beste Bewertung erzielte Queisser mit seinem Doppelherz Aktiv Diät Shake.

Öko-Test hat Diäten im aktuellen Magazin ein Spezial gewidmet. Die Mehrheit der getesteten Diätpulver fallen durch. Die Tester monieren nicht nur Aromen, fragwürdige Versprechen und Inhaltsstoffe, sondern kritisieren einzelne Produkte auch für fehlende Angaben wie etwa einen Arzthinweis.

Doppelherz ist mit dem seinem Diätpulver Testsieger, erhielt aber auch nur „ausreichend“. Das Produkt könne noch am ehesten als Einstieg in eine energiereduzierte gesunde Mischkost probiert werden, so die Tester. Abzüge gab es etwa, weil laut Öko-Test die Steigerung der körperlichen Aktivität nicht genau genug erklärt wurde. Außerdem wurden Vanillearoma und das Süßungsmittel Steviolglycosid als bedenklich gewertet.

Almased entspreche bezüglich der Nährstoffzusammensetzung der Diätverordnung nur überwiegend, so die Tester. Ein deutlicher Hinweis auf eine dauerhafte Ernährungsumstellung fehle komplett. Bezüglich der Produkteigenschaften erhielt die Vitalkost der gleichnamigen Firma aus Bienenbüttel ebenfalls die schlechteste Bewertung. Außerdem fanden die Tester erhöhte Mengen Chlorat. Diese Chemikalie könne die Aufnahme von Jod in die Schilddrüse blockieren. Sie wurde auch in den Produkten von dm, Modifast (OTC Siebenhandl) und Aktivkost (Multaben) entdeckt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Hersteller kritisiert soziales Netzwerk
Facebook schaltet Vagisan-Seite ab »
Mehr aus Ressort
Hermes trauert um Firmenchef
Johannes Burges verstorben »
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»