Apobank auf Fehlersuche | APOTHEKE ADHOC
Immobilienskandal

Apobank auf Fehlersuche

, Uhr

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) erlebt das zweite Erdbeben binnen Jahresfrist. Nicht toxische Wertpapiere, sondern mutmaßlich dubiose Immobiliengeschäfte haben Deutschlands größte Genossenschaftsbank diesmal ins Wanken gebracht. Bankchef Herbert Pfennig, seit April 2009 in Düsseldorf, ist um Schadensbegrenzung bemüht - und wieder auf Fehler- und Personalsuche.

Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter der Leipziger Immobilienfirma Licon sollen laut Staatsanwaltschaft ihren in den USA lebenden Kompagnon übervorteilt und dem Unternehmen Geld entzogen haben. Laut Pfennig gibt es Hinweise, dass die beiden Vertriebsleiter der Apobank sowie Vorstand Stefan Mühr in die Sache verwickelt waren und persönliche Vorteile in Anspruch genommen haben.

Inwiefern die Banker tatsächlich vorsätzlich gehandelt haben und strafrechtlich belangt werden können, wird sich im Lauf der Ermittlungen zeigen. Die Kündigung sei keine Vorverurteilung, sondern ein Zeichen, dass solche Unregelmäßigkeiten innerhalb der Apobank nicht toleriert würden, so Pfennig: „Wir schonen nicht die Personen, sondern schützen die Bank.“

Der Aderlass dürfte Pfennig und dem Aufsichtsrat schwer gefallen sein, zumal Mühr nach dem derzeitigen Kenntnisstand nicht in seiner Funktion als Vorstand in den Licon-Fall verwickelt war und Claus Verfürth offenbar ohne eigenes Zutun die Verantwortung für seinen Zuständigkeitsbereich übernehmen muss.

Laut Pfennig ist den 600 Kunden, die die Apobank an die Immobilienfirma Licon vermittelt hat und die rund 250 Millionen Euro angelegt haben, kein Schaden entstanden. Auch Versorgungswerke und die Apobank selbst sollen finanziell nicht betroffen sein.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Auf Anzeichen achten
Übersäuerung durch Sport? »
Mehr aus Ressort
Tomannweg statt „Macherei“
Noventi will Headquarter aufgeben »
Überschuss stabil, Dividende konstant
Apobank: Existenzgründungen auf Rekordniveau »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Tomannweg statt „Macherei“
Noventi will Headquarter aufgeben»
Überschuss stabil, Dividende konstant
Apobank: Existenzgründungen auf Rekordniveau»
Mehr Geld für Ärzte und Therapeuten
Energiezuschuss für Praxen»
Laxantien zerstören Darmflora
Demenzrisiko durch Abführmittel?»
Hype um Pilz aus „The Last of Us“
Cordyceps: Apokalypse durch Pilz-Mutation?»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»