AL: Valsartan/HCT raus, Amlodipin/Valsartan rein

, Uhr

Berlin - Exforge-Generika sind zurück: Aliud launcht zum Monatsersten die Wirkstoffkombination Amlodipin/Valsartan in verschiedenen Stärken und Packungsgrößen. Pünktlich zur Listung sind die Arzneimittel lieferbar. Zeitgleich setzt der Generikahersteller Kombinationsarzneimittel mit Valsartan und Hydrochlorothiazid in einzelnen Varianten „außer Vertrieb“.

Aliud bringt im zweiten Anlauf Amlodipin/Valsartan zurück. Nach etwa einem Jahr am Markt hatte Novartis gegen die Generikahersteller – betroffen waren unter anderem Ratiopharm/AbZ und Stada/Aliud – eine einstweilige Verfügung erwirkt und das Patent für Exforge bestätigt.

Doch die Generikahersteller hatten Einspruch eingelegt. Sie waren der Ansicht, dass sich das geltend gemachte Patent, welches von der Einspruchsabteilung des Europäischen Patentamtes aufrechterhalten wurde, in einem künftigen Beschwerdeverfahren vor der Beschwerdekammer des Europäischen Patentamtes als nicht rechtsbeständig erweisen wird. Und bekamen recht. Am 11. März hat wurde das europäische Patent EP 2 322 174 schließlich widerrufen.

„Die Einführung dieses Produkts ist ein Musterbeispiel sowohl für den strategischen Weitblick als auch für die Agilität innerhalb unserer Gruppe. Wir haben die Chance der fehlenden Rechtsbeständigkeit des Patents frühzeitig erkannt, es im Juni 2016 angegriffen, das Patent letztendlich zu Fall gebracht und nun entsprechend schnell alles möglich gemacht, um sofort nach der Entscheidung des Europäischen Patentamts lieferfähig zu sein“, so Dr. Şenay Has, Vice President Intellectual Property. Jetzt meldet sich Aliud mit Amlodipin/Valsartan zu 5/80 mg, 5/160 mg und 10/160 mg in den Packungsgrößen 28, 56 und 98 Filmtabletten zurück. Rabattverträge liegen derzeit noch nicht vor.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres