Türkei: Parlament befasst sich mit Gewalt gegen Apotheker

, Uhr

Berlin - Das türkische Parlament hat sich mit Gewalt gegen das Personal von Apotheken befasst. Nachdem der Fall einer Massenschlägerei im südtürkischen Tarsus durch die überregionalen Medien des Landes ging, starteten mehrere Abgeordnete eine Initiative. Die Gewalt gegen Apotheker habe in den letzten Jahren stark zugenommen, deshalb müsse die Politik handeln, argumentieren sie.

Eine Gruppe von Abgeordneten der Republikanischen Volkspartei CHP, der größten Oppositionspartei des Landes, hat die steigende Gewalt gegen Apothekenmitarbeiter in die Große Nationalversammlung der Türkei getragen. Die Politiker Gamze Taşcıer, Erkan Aydın, Burhanettin Bulut, Özgür Özel und İrfan Kaplan – allesamt studierte Pharmazeuten – forderten die Einrichtung einer Kommission, die den Ursachen der Gewalt auf den Grund geht.

„Schlägereien, Verletzungen und Morde nehmen drastisch zu. Diese Gewalt erreicht auch die Menschen, die Dienste für die Gesellschaft leisten“, heißt es im dazugehörigen Antrag, den die Abgeordnetengruppe eingereicht hat. „Die Gewalt gegen Apotheken und ihre Mitarbeiter hat in allen Ecken des Landes ernste Ausmaße erreicht.“

Zum Beleg nennen die Oppositionspolitiker bekannte Fälle aus der jüngeren Vergangenheit. So sei es nur kurz vor den Ereignissen in Tarsus zu einem ähnlichen Vorfall in Istanbul gekommen. Im Viertel Kâğıthane auf der europäischen Seite der Stadt war ein Apotheker angegriffen und verletzt worden, weil er sich weigerte, einem Kunden ein Antibiotikum ohne Rezept auszuhändigen. Noch dramatischer war ein Fall, der vor zwei Jahren durch die Presse ging: In der Apotheke der Pharmazeutischen Fakultät der Universität Ankara gab es damals einen bewaffneten Angriff, bei dem vier Apothekenangestellte ums Leben kamen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Spahn beim DAT – Abda sucht Kinderreporter»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»