Österreich

Kurpfuscher protestiert vor Apotheke Eugenie Ankowitsch, 31.01.2018 14:37 Uhr

Berlin - Robert Franz füllt mit seinen Vorträgen große Säle und führt ein millionenschweres Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln. Er propagiert Naturheilkunde und verteufelt die Schulmedizin. Ärzte und Apotheker schlagen Alarm und warnen vor den unseriösen Versprechungen des selbsternannten Gesundheitsgurus. Die Steirische Ärztekammer hat nun sogar Anzeige erstattet. Der Popularität von Franz tut dies jedoch offenbar keinen Abbruch. Er versteht es meisterhaft, sich als Kämpfer für die gerechte Sache darzustellen: Jetzt erst recht, lautet seine Botschaft.

Barfüßig, violette Haare, ein rauschender Bart und vorzugsweise violette Kleidung, dazu klare Worte gegen die Schulmedizin, Ärzte, die Pharmaindustrie und Apotheker: Franz füllt mit seinen stundenlangen Vorträgen im deutschsprachigen Raum große Säle. Bei seinen Auftritten und auf Social-Media-Plattformen propagiert er die Rückkehr zur Natur und geißelt die Vertreter der Schulmedizin. Der Pharmaindustrie gehe es nur um Geld, die meisten Ärzte und Apotheker seien lediglich Drogendealer. Nur Chirurgen, Orthopäden und Zahnärzten werden, warum auch immer, explizit ausgenommen. Nach Auffassung von Franz gibt es nicht 44.000 Krankheiten, sondern 44.000 Mangelzustände.

Seine Vorträge und zahlreiche Filme auf Youtube sind kostenlos. Die Vitaminpräparate, Nahrungsergänzungsmittel, veganen Suppeneinlagen, Fertilitätskapseln, Bücher und das Tierfutter, das der gebürtige Rumäne und gelernte Automechaniker in seinen zahlreichen Filialen und online vertreibt, sind es nicht. Das Hauptprodukt von Franz ist Traubenkernextrakt, genannt OPC – meist in Kapselform. Diesen gibt es im Internet schon ab knapp zwölf Euro für 100 Gramm. Der Name „Robert Franz“ auf der Packung macht daraus dann ein Luxusprodukt. Kostenpunkt: mehr als 80 Euro je 100 Gramm. Ein lukratives Geschäft, das von der Weststeiermark aus gelenkt wird.

Woher er seine Kenntnisse hat, um seine immer bestens besuchten Vorträge und Seminare zu halten und diese Produkte anzubieten, die in Deutschland hergestellt werden? „Das Leben selbst ist die beste Schule! Ich habe so viele Menschen in Krankheit gesehen, da wollte ich etwas tun. Ich habe mir alles selber angeeignet, man lernt ja aus dem Leben und das von Kindheit an“, sagte Franz gegenüber einer österreichischen Lokalzeitung. Franz erzählt immer wieder von einem Krebskranken, dessen Tumormarker „unheimlich hoch“ gewesen seien. Der Patient habe sich von ihm behandeln lassen und siehe da – nur noch minimale Tumormarker-Werte.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Pneumokokken-Impfstoff

Prevenar ist zurück»

Modellprojekt

Bundeswehr testet Diensthunde als Corona-Schnüffler»

Corona-Schutzmaßnahmen

Einzelhandel: Landespolitiker wollen Maskenpflicht abschaffen»
Markt

Großhandel

IT-Störung: Wannen für 200 AEP-Kunden verspätet»

Natürlich zu vollerem Haar

Neu von Orthomol: Hair intense»

Corona-Krise

Umsatzeinbruch bei Beiersdorf»
Politik

Fehlmedikation bei Parkinson-Patienten

Bundesregierung: Kein Interesse an Aut-idem-Reform»

Zukunftspakt spendiert Werbeflächen

My Life: Kampagne von Kammer und Verband»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»
Internationales

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»

Risiko weiterhin hoch

Schweinepest: Fester Zaun geplant»
Pharmazie

AMK-Meldung

Daivobet: Abweichende Haltbarkeitsangaben»

Rückruf

Ibuflam geht retour»

Modelle für die Corona-Forschung

Uni Bochum züchtet Test-Lungen»
Panorama

Nachhaltigkeitsprojekt

Apothekenwald: Die ersten Bäume sind gepflanzt»

Baldrian, Hopfen & Co.

Heilkräuterwanderung – gefragt wie nie»

12 Jahre Gefängnis für Pfusch-Apotheker

Zyto-Skandal: BGH weist Revision zurück – Urteil rechtskräftig»
Apothekenpraxis

Mehrwertsteuersenkung

Preiswirrwarr in der Freiwahl»

Hilfstaxe

Rückwirkende Rabatte: Retax-Welle überrollt Zyto-Apotheken»

Kein Scherz!

Kein Filialleiter zu finden: Apotheke zu verschenken»
PTA Live

ZL prüft Ophthalmika

Ringversuch: Hypertone Natriumchlorid-Augentropfen»

Auf den Bindungspartner achten

Dosierung anpassen: Coffein oder Coffeincitrat?»

Frau zieht im Verkaufsraum blank

Braunschweig: Popo-Diebin schlägt schon wieder zu»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»