Österreich

Apothekerkammer verklagt Kurpfuscher Eugenie Ankowitsch, 04.07.2018 10:29 Uhr

Berlin - Bei seinen Liveauftritten und in den sozialen Medien propagiert Robert Franz die Rückkehr zur Natur und geißelt die Vertreter der Schulmedizin. Ärzte und Apotheker schlagen Alarm und warnen bereits seit längerer Zeit vor den unseriösen Versprechungen des selbsternannten Gesundheitsgurus. Die Steirische Ärztekammer hat vor rund einem halben Jahr eine Anzeige erstattet. Nun zog die Apothekerkammer nach und verklagte Franz. Für ihn gehören allerdings eher die Apotheker als Giftverkäufer auf die Anklagebank.

Unlauterer Wettbewerb, Herabwürdigung, üble Nachrede: Das sind nur einige Punkte der Anklage, die laut Kammerpräsident Dr. Gerhard Kobinger insgesamt 39 Seiten umfasst. Das, was Franz verbreite, könnten sich Apotheker nicht mehr gefallen lassen, sagt er. Was der Apotheker damit meint, wird deutlich, wenn man sich das Video anschaut, das Franz als Reaktion auf die Klage auf seinem Youtube-Kanal veröffentlichte. Endlich habe die Apothekerkammer den „Arsch in der Hose“, ihn zu verklagen, gibt er sich kämpferisch. Jetzt sei klarzustellen, wer „auf diesem Planeten noch bleibt“ – er oder die „Giftmischer, die Gift verteilen und verkaufen“.

Der Mann mit rauschenden Bart, violetten Haaren und farblich abgestimmter Kleidung unterstellt Apothekern, für all die medikamentensüchtigen Menschen verantwortlich zu sein. Auch Todesfälle, die auf unerwünschte Arzneimittelwechselwirkungen zurückzuführen sind, müssen ihnen aus seiner Sicht angelastet werden. Sie müssten daher zur Rechenschaft gezogen werden.

Normalerweise gehöre man für jeden gestorbenen Menschen lebenslänglich hinter Gittern. „Es ist ein geplanter Mord, weil Apotheker Medikamente verkaufen und so in Kauf nehmen, dass Menschen sterben“, echauffiert sich der Kurpfuscher und wird für seine vermeintliche Standhaftigkeit von zahlreichen Anhängern gefeiert.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Bayer verkauft Dr. Scholl’s»

Digitalisierung

Österreichische Technik für deutsche ePA»

Pharmakonzerne

USA: Sanofi will OTC-Switch für Tamiflu»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Hartmann: Ein bisschen Lob für Spahn»

Arzneimittelfälschung

BMG-Website: Spahn löscht Lunapharm-Aussagen»

Kommentar

Kasse kondoliert mit Retax»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ausflockung: Aripiprazol beta muss zurück»

Bakterielle Infektionen

Antibiotikagabe: Zu oft und zu lange»

Asthma und COPD

Hexal bringt Airbufo Forspiro»
Panorama

Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen

Mehr Depressionen durch Facebook und Netflix?»

Rx-Versandverbot

Kammer Hessen unterstützt Bühler Petition»

Feldapotheke statt Offizin

Leitfaden für „Katastrophenpharmazie“»
Apothekenpraxis

Briefkasten am Rathaus

Apothekerin überzeugt Kammer von Rezeptsammelstelle»

Temperaturkontrolle

Keine Klimaanlage: Apotheke muss schließen»

Temperaturfibel

Diese Apothekerin macht Kollegen hitzefest»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Durchgefallen: Erfolg im zweiten Anlauf»

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Appetitlosigkeit: Von harmlos bis gefährlich»

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»