„Wir müssen dem Apotheker sein Fax wegnehmen“

, Uhr

Berlin - Plattformen, Kommunikationskanäle, Portale – viele Apotheker verlieren den Überblick über die digitalen Angebote, die sie bedienen wollen, sollen oder müssen. Entsprechend entsteht auf der Metaebene gerade eine neue Gattung: Programme zur Verwaltung von deren Schnittstellen. Das Softwarehaus Mauve verspricht mit seinem Programm S3/100, Apothekern den Überblick zurückzugeben.

Die Grundidee ist denkbar einfach: alles auf einen Blick. Der Apotheker sieht auf dem Bildschirm kreisrund angeordnet – im sogenannten Mauve Wheel – alle Kanäle, die er bedienen will, von seinem eigenen Webshop über Facebook bis hin zu Preissuchmaschinen wie Apomio. Es handele sich damit um ein „Rundum-Konzept für den digitalen Kundenservice, von der Kundenansprache bis zur Auslieferung der Ware“, so das Unternehmen.

Wie in Social-Media-Management-Programmen à la Agora Pulse können dabei auch Posts in verschiedene Kanäle wie Facebook, Twitter oder Instagram eingepflegt werden, ohne dabei jeweils die nativen Seiten ansteuern zu müssen. Aber auch automatisierte und terminierte Kampagnen zur Verkaufsförderung in unterschiedlichen Social-Media-Kanälen können demnach zentral gesteuert und ausgespielt werden. „Wir haben den Anspruch, mit allen relevanten Kanälen zu sprechen“, erklärt Geschäftsführer Christian Mauve.

Denn laut Mauve kann der erfolgreiche Apotheker heute nicht mehr auf digitale Omnipräsenz verzichten – tut es jedoch allzu oft aus falscher Einschätzung der Lage. „Bei den Apothekern gibt es einen Denkfehler“, erklärt er. „Sie denken oft, sie müssten irgendwas mit Internet machen. Dann richten sie einen Webshop ein und machen einen Haken hinter das Thema Digitalisierung. Doch das reicht nicht.“ Es sei nicht genug, einen oder ein paar Kanäle zu bedienen, das Erfolgsrezept liege darin, den Kunden maximale Bequemlichkeit zu bieten, indem man nicht nur überall präsent, sondern auch überall umgehend erreichbar ist.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Automatenhersteller empfiehlt Software
Rowa kooperiert mit Mauve »
Kemmritz: „In vielen Fällen reine Marketingmaßnahme“
Lieferdienste: Verdrängungswettbewerb auf Apothekenkosten? »
APOTHEKE ADHOC Webinar am 28. Oktober
E-Rezept: So funktioniert es in der Warenwirtschaft »
Weiteres
Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
Gesundheitspolitikerin führt den Bundestag»
Koalitionsverhandlungen
Geheimsache Gesundheitspolitik»