adhoc24 vom 17.11.2021

Warn-App: Nur eine Apotheke gesperrt / Kein Otriven für Säuglinge in Sicht / Dobbert will Präquali abschaffen

, Uhr
adhoc24 vom 17.11.21
Berlin -

Laut DAV wurde bisher nur eine einzige Apotheke wegen gefälschter Impfzertifikat in der Corona-Warn-App gesperrt. / Die Kassen wollen mehr Spezialstaatsanwaltschaften im Gesundheitswesen. / Otriven bleibt auf absehbare Zeit nicht verfügbar. / Brandenburgs Kammerpräsdient Jens Dobbert fordert die Abschaffung der Präqualifizierung. Die Meldungen des Tages bei adhoc24.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Deckelung der 3-Prozent-Marge
Sparpaket: Geschacher um Apothekenhonorar»
Kritik nach Beragena-Fall
Hänel: Inkassopflicht muss weg»
Staatssektretär überrascht mit Ansage
Spargesetz: Geht da noch was?»
EMA empfiehlt Antikörperpräparat
Beyfortus: Passive Immunisierung gegen RSV»
Zytostatikum & Immunsuppressivum
Melanomrisiko durch MTX?»
EU-Kommission sichert 10.000 Einheiten
Affenpocken: Was kann Tecovirimat?»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»