Holland-Connection

Staatsanwalt lässt Apotheker laufen Patrick Hollstein, 16.02.2018 07:26 Uhr

Berlin - Beraten statt bestraft: Vor einem Jahr wurde Eugene van E. in erster Instanz vom Vorwurf des Steuerbetrugs freigesprochen. Knapp zwei Millionen Euro soll der Apotheker aus Chemnitz mit vermeintlich grenzüberschreitendem Versandhandel hinterzogen haben. Obwohl die Staatsanwaltschaft mit der Entscheidung des Landgerichts (LG) mehr als unglücklich war, wurde die Revision jetzt zurückgenommen.

Im Strafverfahren konnte E. das Gericht überzeugen, dass es ihm nie darum gegangen sei, den deutschen Fiskus um Steuern zu betrügen. Vielmehr habe er einen Wettbewerbsvorteil auf dem deutschen Markt durch Nutzung der Rabattmöglichkeit auf Medikamente in den Niederlanden angestrebt, so die Richter in ihrer für viele Apotheker provokanten Urteilsbegründung. Weil auch seine Berater überfordert waren, sei dem Apotheker keine Schuld anzulasten.

Die Staatsanwaltschaft hatte E. Steuerhinterziehung in acht Fällen vorgeworfen und drei Jahre Haft gefordert. Mit dem Freispruch wollten sich die Ankläger nicht zufrieden geben; sie legten daher umgehend Revision ein. Doch dieses Rechtsmittel wurde jetzt zurückgenommen: „Die Revision wurde nach umfangreicher Prüfung der Urteilsgründe mangels Erfolgsaussichten zurückgenommen“, so eine Sprecherin.

Nun muss die Landesapothekerkammer prüfen, ob der Fall einen sogenannten berufsrechtlichen Überhang hat, ob E. also noch mit Konsequenzen rechnen muss, weil seine Vergehen die Ausübung des Berufs tangieren. Falls nicht, würde der Apotheker straffrei davon kommen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Auktionsplattform

Diabetikerbedarf auf Ebay»

Bayer will klimaneutral werden

Nachhaltigkeitsziele: Ambitioniert aber dringend notwendig»

Software wird teurer und besser

Apotheken warten auf die Super-EDV»
Politik

Petitionsausschuss

Spahn trifft Bühler»

Versandapotheken

Shop-Apotheke verliert gegen Apothekerkammer»

MVZ-Gründungen

Zahnärzte: Keine GKV-Gelder für Steueroasen»
Internationales

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»
Pharmazie

Lungenkrankheit

Neues Virus wird von Mensch zu Mensch übertragen»

Nicht aktualisierte Gebrauchsinformationen

Die Welle rollt: 210 Rückrufe bei Puren»

Nicht aktualisierte Packungsbeilagen

Puren: Rückrufwelle geht weiter»
Panorama

Einbruch in Silvesternacht

Apothekentresor: Einbrecher klaut Werkzeug – und kehrt zurück»

Versuchter Mord

Stromschläge: Elf Jahre Haft für falschen Arzt»

China

Lungenkrankheit: Ausmaß größer als erwartet»
Apothekenpraxis

Amazon & Co.

Phoenix-Aufsichtsrat: Apotheken werden wegdigitalisiert»

Der Sinn der „Null-Euro-Belege“

Bonpflicht: Protestaktion im Apothekenschaufenster»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»
PTA Live

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»