Merz besucht Hochwasser-Apotheke

, Uhr

Berlin - Friedrich Merz hat bei einer Tour durch seinen Wahlkreis in einer Apotheke gestoppt. Der CDU-Politiker besuchte die Gesund leben-Apotheke von Christian Willeke in Sundern. Der Betrieb war vom Hochwasser betroffen.

Merz kandidiert im Wahlkreis Hochsauerland für die Bundestagswahl am 26. September. Er ist spontan nach kurzer Ankündigung in die Apotheke gekommen. „Es war ein gutes Gespräch, nicht nur zur aktuellen Hochwasserlage“, sagt Willeke. Weitere Themen seien Apotheke und etwa die Logistik gewesen. Der frühere Unionsfraktionschef ist momentan im Rahmen seiner „Sommerradeltour“ in der Region unterwegs.

Willeke konnte gestern wieder eröffnen, nachdem seine Offizin von der Überschwemmung hart getroffen wurde. Der Dauerregen ließ die Straße vor der Apotheke zu einem Fluss anschwellen und das Wasser drang in die komplette Apotheke. Die Offizin stand unter Wasser, seinen Kommissionierer hat es erwischt. Der Inhaber ist dankbar: Die Aufräumarbeiten hätte er ohne die fleißigen Helfer nie bewältigen können.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Apotheken brauchen Support vom Softwarehaus
DAV-Portal: Anbindung beginnt »
Weiteres
Apotheken sollen 10.000 Euro im Jahr investieren
„Apotheker unterschätzen ihre Macht“»
Bakterien und Antibiotika
Bayern: Stabile Resistenzlage»
Entourage-Effekt des Hopfens
CBD ohne Hanf»
Apotheken brauchen Support vom Softwarehaus
DAV-Portal: Anbindung beginnt»