Spenden und Rezepte

Korruptionsprozess: Oberarzt entlastet Apothekerin Tobias Lau, 15.02.2018 14:11 Uhr

Berlin - Ein vermeintlich kleiner Fauxpas, der ihn die Karriere gekostet hat: So schildert der Onkologe Professor Dr. Markus R. seine Sicht auf die Bestechungsvorwürfe gegen ihn und die Apothekerin Monika L. In Berlin wurde heute der Korruptionsprozess gegen die beiden fortgesetzt. Der ehemalige Oberarzt der Charité hat dabei die Darstellung der Apothekerin gestützt – und seine eigene Geschichte tragisch dargestellt.

Markus R. hat eine ansehnliche Karriere hingelegt. Als Arzt hat er nicht nur Krebs- und HIV-Patienten behandelt, sondern auch die Lehre und Forschung an der Charité in seinem Bereich geprägt. Er hat junge Mediziner ausgebildet, eine Forschungsgruppe aufgebaut und deren wissenschaftliche Ergebnisse publiziert. „Aus vollem Herzen und mit ganzer Kraft habe ich mich für die Charité eingesetzt“, sagt er und ringt dabei nach Worten. Die Mühen wurden belohnt, er wird Professor, Chef der onkologischen Ambulanz, schließlich stellvertretender Klinikdirektor.

Doch dann kommt die Polizei. Kurz bevor seine Vertragsverlängerung ansteht, wird sein Büro durchsucht. Der Vorwurf: Korruption. Seine Karriere ist damit vorbei, der Vertrag wird nicht verlängert, R. fliegt raus. Als hoch qualifizierter Mediziner findet er natürlich schnell eine neue Anstellung bei der Klinikkette Paracelsus. Sein Arbeitgeber ist jedoch vor Kurzem insolvent, der Mediziner ist wieder arbeitslos. „Meine berufliche Zukunft ist ungewiss“, sagt er. Versuche potentieller Arbeitgeber, etwas über ihn herauszufinden, spucke das Internet aber vor allem eines aus: Berichte über einen korrupten Arzt, über Ermittlungen wegen „besonders schwerer Bestechung und Bestechlichkeit in 14 Fällen“. Das wird R. und der Monika L. nämlich von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen.

Technische Geräte im Wert von insgesamt 30.000 Euro habe die Apothekerin der onkologischen Ambulanz zwischen 2009 und 2012 zukommen lassen, ausschließlich Bürobedarf wie Computer, Drucker, Scanner oder Diktiergeräte. Im Gegenzug habe Markus R. der Apotheke über die drei Jahre Rezepte im Gesamtwert von 3,7 Millionen Euro zugewiesen. 400.000 Euro Vorteil habe das der Apothekerin eingebracht, was beide abstreiten. Die Zuwendungen hatte L. als Spenden ausgewiesen; der Arzt hatte der Apothekerin – entgegen der Drittmittelsatzung der Charité – persönlich Spendenbescheinigungen ausgestellt. Das wiederum bestreitet niemand.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»

Frühester Weihnachtsmarkt Deutschlands

Burgstädt: Glühwein unter Palmen»

Köln-Merheim

Arbeitsrechts-Streit: Arzt verlässt Saal mitten in OP»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»