Nieder-Mockstadt

Apothekentraum auf der grünen Wiese

, Uhr
Berlin -

M. Saeid Mir Ghaffari stemmt sich gegen den Trend: Der Apotheker will beweisen, dass mit einem modernen Konzept auch die Offizin in kleinen Ortschaften wie Nieder-Mockstadt eine Zukunftsperspektive hat. Die ersten Reaktionen auf seine Gänsweid-Apotheke sind viel versprechend.

Der gebürtige Iraner machte im Jahr 2000 seinen Abschluss in Pharmazie an der Uni Kiel. „Danach war ich in vielen verschiedenen Apotheken in Ost und West tätig, zunächst in Kiel, später in Halle, Hamburg und zuletzt seit 2013 in Nidda.“

Vom ersten Tag seines Apothekerlebens an habe er von der Selbstständigkeit geträumt. „Seit vielen Jahren hatte ich nach einem geeigneten Standort gesucht“, so Mir Ghaffari. Aus der Lokalpresse habe er von einem geplanten Neubau auf der grünen Wiese von Nieder-Mockstadt erfahren. „Die Ortschaft gehört zu Florstadt, das wiederum sechs geografisch getrennte Gemeinden unter einem politischen Dach vereint“, erzählt er. Die Stadt im hessischen Wetteraukreis liegt etwa 30 Kilometer von Frankfurt entfernt.

Im Umkreis von Nieder-Mockstadt leben 12.000 Menschen, eine Apotheke habe es hier bislang noch nicht gegeben. „Ich nahm Kontakt zum Bauherrn auf, um zu erkunden, ob man auch hier eine Apotheke einplanen kann“, so Mir Ghaffari. Man konnte, und der Selbstständige in spe konnte sich bei der Erfüllung seines Lebenstraums viele Freiheiten nehmen. „Bei einer Übernahme hätte ich die Spuren meines Vorgängers mit übernehmen müssen. So konnte ich die Apotheke von Anfang bis Ende ganz nach meinem Geschmack gestalten und alle Prozesse zukunftsorientiert planen.“ Ihm zur Seite stand der Hamburger Innenarchitekt und Diplom-Designer Hans-Peter Heinrich, der schon viele Apotheken und Arztpraxen im gesamten Bundesgebiet mitgestaltet hat.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»