Apo-Tipp

Zuzahlungsbescheinigung: Was genau ist das? Teil 2 Eva Bahn, 27.08.2019 13:56 Uhr

Berlin - In der Apotheke müssen für die Kunden nicht nur Bescheinigungen für die Krankenkasse ausgestellt werden, sondern auch Nachweise für das Finanzamt. Ab welcher Höhe lohnt es sich überhaupt, die Ausgaben einzureichen? Und was zählt alles zu den anrechenbaren Kosten?

Die Bescheinigung für das Finanzamt kommt mit recht wenig Formalitäten aus. Es genügt, wenn alle Kosten für die Ausgaben an Arzneimitteln und Medizinprodukten mit dem Abgabedatum aufgeführt werden. Das Amt fordert hier weder Stempel noch Unterschrift, um die Gültigkeit anzuerkennen. Um tatsächlich Steuern sparen zu können, muss die Schwelle zur sogenannten „zumutbaren Eigenbelastung“ überschritten werden. Diese ist abhängig vom brutto verfügbaren Familieneinkommen und der Anzahl der unterhaltsberechtigten Kinder, die versorgt werden. Wird sie überschritten, so ist sie als „außergewöhnliche Belastung" steuermindernd.

Um diese Schwelle zu errechnen, gibt es drei Einkommensstufen, die relevant sind. Die erste Stufe gilt für ein Jahreseinkommen bis 15.340 Euro, die zweite von 15.340 Euro bis 51.130 Euro und die dritte für alle Beträge darüber. Je nach Familienstand werden 1 bis 7 Prozent der Gesundheitsaufwendungen als zumutbare Belastung angesehen. Das Familieneinkommen wird hier jedoch nicht einfach zusammengezählt und die höchste Staffel berechnet – hier zählt jede Stufe für sich. Beispiel: Angenommen ein Paar verdient zusammen 60.000 Euro im Jahr und hat keine Kinder, so berechnet sich die Schwelle folgendermaßen:

4 Prozent von Staffel 1 (15.340 Euro) sind 613,60 Euro
5 Prozent von Staffel 2 (51.130 bis 15.340 Euro) sind 1789,50 Euro
6 Prozent von Staffel 3 (60.000 bis 51.130 Euro) sind 532,20 Euro

Somit wären alle Zahlungen für Gesundheitsaufwendungen als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig, die die Schwelle von 2935 Euro pro Jahr überschreiten. Hätte das Paar zwei Kinder, so würden statt 4, 5 und 6 Prozent nur 2, 3 und 4 Prozent zugrunde angelegt. Damit läge die Belastungsgrenze für die Familie gerundet nur noch bei 1735 Euro. Diese Regelung sorgt dafür, dass sowohl Menschen mit geringem Einkommen, als auch Familien mit Kindern nicht benachteiligt werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Sachsen

DRK organisiert Corona-Massentests»

Kommentar

FFP2-Masken: Apotheken im Kreuzfeuer»

Terminvergabe erfolgt online

Corona-Impfung: Risikopatienten brauchen Nachweis»
Markt

Vereinbarung für Vollextrakte

Hormosan vermarktet Tilray-Cannabis»

Gras ist nicht mehr so schlimm wie Heroin

CBD: UN stuft Cannabis herab»

Mario Götze, Klaas Heufer-Umlauf, Will.i.am

CBD-Anbieter: Promi-Investoren für Sanity Group»
Politik

adhoc24

ARD warnt vor Masken / Wechsel beim DAV / Termin für Impfzentren»

Marburger Bund

Ärzte: Kliniken sollen Operationen verschieben»

Zulassung

Corona-Impfstoff: Spahn macht Ema Druck»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Androgenetische Alopezie

Finasterid: Studie zu Suizidrisiko»

Studie zur Verordnung von ADHS-Medikamenten

ADHS: Kinder kriegen weniger Ritalin – Erwachsene dafür mehr»

Zauberpilze gegen Depressionen

Psilocybin: Besserung innerhalb eines Tages»
Panorama

Pfleger angeklagt

Tödliche Medikamenten-Verwechslung: Urteile aufgehoben»

Untypischer Krankheitsverlauf

Inhaberin erkrankt an Covid-19 – und teilt es auf Instagram»

Berlin

Technoclubs werden Testzentren»
Apothekenpraxis

Versandapotheken

DocMorris-Spot im Schnellcheck»

Ausgangssperre trifft Apotheken

„Die Stimmung sinkt mit jedem Tag“»

Bayern kalkuliert ohne Pharmazeuten

Mehrdosenbehältnis: So wird der Impfstoff umgefüllt»
PTA Live

Arbeitsrecht

Keine Corona-Impfung, kein Handverkauf?»

Rheinland-Pfalz

Aufruf für Impfzentren: Kammer sucht PTA und Apotheker»

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»
Erkältungs-Tipps

Allergien sind Türöffner

Sorgen-Trio Allergie, Erkältung und Corona»

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»