Rahmenvertrag

34 Defektbelege und keine Sonder-PZN Nadine Tröbitscher, 22.08.2019 14:20 Uhr

Berlin - Wenn nur das Original lieferbar ist: Liegt eine Verordnung im importrelevanten Markt vor, kann nur zwischen Import und Original gewählt werden. Liegt kein Rabattvertrag vor und ist kein preisgünstiger Import lieferbar, hat die Apotheke reichlich Mehrarbeit und auf verschiedene Dinge zu achten. Das Problem offenbart sich am Beispiel Forair 12 µg N2.

Im Fall Forair ist aktuell nur das Original von Chiesi lieferbar. Preisgünstige Importe gibt es nicht. Verordnet ist zu Lasten der Kasse Atimos von Emra. Somit ist der Preisanker auf 52,09 Euro festgelegt. Möglich wäre außerdem die Abgabe von Atimos von ACA Müller, Eurim oder Kohl sowie Forair von Eurim und Kohl. Allesamt sind ebenfalls zu 52,09 Euro gelistet und nicht lieferbar.

Die Apotheke darf nun höherwertig versorgen und zwar Schritt für Schritt. Elf Möglichkeiten später ist man beim Original angekommen. Schließlich kann dieses abgegeben werden, allerdings nicht ohne den Arzt darüber zu informieren und dessen Zustimmung einzuholen. Außerdem sind für 17 nicht verfügbare Importe Defektbelege zu dokumentieren – und zwar von zwei verschiedenen Großhändlern beziehungsweise zu zwei verschiedenen Zeitpunkten, wenn nur ein Großhandel die Apotheke beliefert.

Soweit so schlecht. Beim Rezeptdruck zeigt sich das nächste Problem. Im Falle der Nichtverfügbarkeit fehlt der passende Faktor. Zulässig ist das Sonderkennzeichen in Kombination mit Faktor 3: „Die vier preisgünstigsten Arzneimittel beziehungsweise die preisgünstigsten Importarzneimittel (2 Prozent Einsparziel) sind nicht verfügbar.“ Liegt ein Rabattvertrag vor, gilt Faktor 4: „Rabattarzneimittel und die vier preisgünstigsten Arzneimittel beziehungsweise die preisgünstigsten Importarzneimittel (2 Prozent Einsparziel) sind nicht verfügbar.“ Allerdings gibt es im Falle von Forair weder einen Rabattvertrag noch einen preisgünstigen Reimport, da kein Importarzneimittel 15 Prozent günstiger ist als das Original.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»
Politik

Masernimpflicht

Länder: Probleme mit Dreifach-Impfstoff»

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»
Panorama

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»

Vorbereitungskurs

1040 Unterrichtseinheiten zur Approbation»
Apothekenpraxis

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»

Apothekenkooperationen

Guten-Tag-Apotheken: „Wir halten jeden Preis“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»