Apothekenkontrolle

No-Gos für die Revision

Berlin - Eine Revision läuft in den allermeisten Fällen kollegial und friedlich ab. Die Pharmazieräte wollen den Inhabern nichts böses und die wollen keinen Ärger. Hier ein kleiner Revisions-Knigge für die Kitteltasche.

Apotheken bereiten sich in der Regel gut auf die Revision vor. „95 Prozent arbeiten sehr ordentlich“, sagt Christian Bauer, der auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Pharmazieräte Deutschlands (APD) ist. Wichtig bei der Prüfung sei die Wortwahl. „Wenn ich einen Kritikpunkt finde, gebe ich direkt einen Lösungsvorschlag.“ Pharmazieräte müssten dem Inhaber Auffälligkeiten gut erklären. „Man muss versuchen, ein gewisses Verständnis auf beiden Seiten zu wecken.“

Weitere Empfehlungen: