Berlin - Die Apotheker bekommen unter der neuen Regierung nicht nur jeden Wunsch von den Augen abgelesen, sie dürfen sogar alles selbst entscheiden. Der Sonderbeauftragte macht's möglich.

Die GroKo hat sich gefunden. Wenn jetzt noch die SPD-Basis zustimmt, steht der Neuauflage der Koalition nichts mehr im Wege. Die Apotheker haben Grund zur Freude. Nicht nur steht das Rx-Versandverbot im Koalitionsvertrag, die Apotheker sollen auch einen eigenen Posten im Ministerium bekommen: Gesucht wird derzeit per Stellenausschreibung ein „Apotheker für die besonderen Belange der Apotheker“.