Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung APOTHEKE ADHOC, 14.02.2019 10:21 Uhr

Berlin - Inhalationen sind ein beliebtes Hausmittel, um Erkältungssymptome zu lindern. Es bieten sich aber auch viele andere Möglichkeiten, um von den positiven Wirkungen der ätherischen Öle zu profitieren. Nicht nur die Klassiker Eukalyptus und Pfefferminze können helfen: Auch andere Öle bringen Erleichterung.

Einige Düfte können die Symptome lindern und auch das Wohlbefinden positiv beeinflussen. Für die Anwendung eignen sich Aromalampen, Diffuser, sowie Raum- und Kissensprays. Auch Einreibungen oder Massageöle können mit ätherischen Ölen hergestellt werden. Zur Herstellung eines Kissensprays gibt man auf 100 ml Alkohol etwa 20 bis 40 Tropfen ätherisches Öl.

Möchte man ein Vollbad mit ätherischen Ölen machen, muss zu den 40 bis 60 Tropfen Öl noch ein Emulgator hinzugegeben werden, da die Öle sonst auf der Wasseroberfläche schwimmen und die Haut reizen können. Geeignet als Emulgatoren sind etwa Milch oder Sahne. Auch Inhalierstifte, die es leer zu kaufen gibt, können selbst mit einem beliebigen Öl befüllt werden.

Wenn Aromalampe und Diffuser nicht zur Verfügung stehen, können auch einfach 1 bis 3 Tropfen eines Öls auf ein Taschentuch geträufelt werden. Ätherische Öle sollten nie unverdünnt auf die Haut aufgetragen werden. Zur Herstellung eines Massageöls werden sie deshalb in ein Trägeröl eingearbeitet: Besonders beliebt sind Mandel-, Jojoba-, Nachtkerzen- oder Johanniskrautöl. Die Konzentration der ätherischen Öle sollte bei einem Massageöl maximal 10 Prozent betragen, da es sonst zu Hautreizungen kommen kann.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmadienstleister

Generationswechsel bei Med-X-Press»

Pharmakonzerne

63 Milliarden Dollar: Abbvie will Allergan übernehmen»

Produktplatzierung

Testkunde: Hersteller schicken Microjobber in Apotheken»
Politik

ABDA-Mitgliederversammlung

Haushaltsstreit beigelegt, Beitragsdeckel beschlossen»

Arzneimittelbewertung

BAH kontert Stiftung Warentest»

Berlin/Brandenburg

Heute Großstreik bei Pharmagroßhändlern»
Internationales

Österreich

Mehr Fake-Medikamente als je zuvor»

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»
Pharmazie

MS-Medikamente

Copaxone/Clift: Teva stoppt Mylan»

Rote-Hand-Brief

Leberversagen durch Tocilizumab»

Rückruf

Batrafen, Tenuate und Tadalafil müssen zurück»
Panorama

Rekord bei Zulassungen

Biotech-Branche wächst»

Magdeburg

Krebsstation öffnet wieder»

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»
Apothekenpraxis

Lauterbach zum Apothekenstärkungsgesetz

Honoraranpassung: „Würde nicht allzu viel darauf halten“»

NDR-Testkauf

Glaeske kritisiert Hoggar-Beratung»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»
PTA Live

Hitzewelle

Fünf Tipps zum Coolbleiben»

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsbeschwerden

Ernährungstipps bei zu weichem Stuhlgang»

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»