Neue Niederlassung eröffnet

Gehe: 1200 Kisten pro Stunde APOTHEKE ADHOC, 22.10.2018 12:40 Uhr

Berlin - Schwerin und Neubrandenburg haben bei Gehe ausgedient. Künftig wird das am Wochenende eröffnete Lager in der Nähe von Rostock die Apotheken im Nordosten beliefern. In der neuen Kommissionieranlage des österreichischen Herstellers Knapp können dem Stuttgarter Großhändler zufolge 1200 Behälter pro Stunde durchlaufen.

Rund 450 Apotheken in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg werden von Rostock-Laage aus beliefert. Auf einer Fläche von rund 6000 Quadratmetern lagern rund 100.000 Arzneimittel. Die Kommissionierleistung liegt laut Gehe bei rund 25.000 Auftragszeilen pro Tag. Die Durchlaufzeit eines Behälters betrage eine halbe Stunde. Die moderne Niederlassung setze neue Maßstäbe in der Logistik, die Automatisierungsquote sei außergewöhnlich hoch. Das Sortiment am neuen Standort sei breiter und tiefer. Noch ist die Anlage nicht ausgelastet: Die Niederlassung sei so konzipiert, dass Gehe sich den den Marktbedingungen ideal anpassen könne und auch in Zukunft auf ein erhöhtes Bestellaufkommen vorbereitet sei.

Apotheken könnten im Notfall innerhalb von zwei Stunden beliefert werden. „Kranke Menschen können nicht auf ihre Medizin warten. Deshalb bekennen wir uns ganz klar zur wohnortnahen Versorgung durch die Apotheke vor Ort“, sagte Gehe-Chef Dr. Peter Schreiner bei der Eröffnung. „Während im Online-Handel taggleiche Belieferungen oder Prime-Zustellungen die Ausnahmen bilden und nur in Metropolen angeboten werden, leben wir Apotheke Prime Now flächendeckend in ganz Deutschland.“

Bei der Eröffnung am Samstag war auch Landesgesundheitsminister Harry Glawe (CDU) vor Ort. „Gehe spielt in Mecklenburg-Vorpommern eine wichtige Rolle in der sicheren und flächendeckenden Arzneimittellieferkette“, sagte er. Mit dem neuen Standort könnten Patienten im Land kurzfristig und zuverlässig versorgt werden. Der Vizepräsident der Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Christoph Schümann, lobte das Lager: „Beim Rundgang durch die Niederlassung hat sich gezeigt, welche beeindruckende logistische und technische Leistung Gehe dabei vollbringt.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Vergleich

Xarelto: Bayer zahlt Hunderte Millionen»

WIRKSTOFF.A

Experte erklärt eRezept. Alles, was Sie wissen müssen»

E-Rezept: Milliardenträume bei Zur Rose

„So eine Chance hat man nur einmal im Leben“»
Politik

CDU-Landtagsfraktionssitzung

Spahn für Masern-Impfpflicht in Kitas und Schulen»

Lieferengpass

Oxytocin: Spahn ruft Versorgungsengpass aus»

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

AMK-Meldung

Salofalk muss zurück»

Rote-Hand-Brief

Kein Elvitegravir und Cobicistat in der Schwangerschaft»

Zweites Halbjahr 2018

BfArM: 185 Medikationsfehler direkt gemeldet»
Panorama

Digitalkonferenz

VISION.A: Der Video-Rückblick»

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Drei Schwangerschaften in einem Jahr

Eine Apotheke und drei Babys»

Kritik an Mondpreisen

Apothekenkundin: Zornesröte wegen Notfalldose»

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»
PTA Live

Tumorerkrankung

PTA mit Sehbehinderung: „Ich wollte in den Hintergrund“»

LABOR-Debatte

Apothekerdemo in Berlin: Eure Meinung ist gefragt!»

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»