Pharmahersteller

Shire-Chefin führt Takeda APOTHEKE ADHOC, 14.02.2019 13:28 Uhr

Berlin - Nach der Übernahme von Shire durch Takeda hat der japanische Konzern in Deutschland die Führung neu besetzt: Heidrun Irschik-Hadjieff verantwortet das Geschäft. Sie folgt auf Günter Kloucek, der das Unternehmen Ende 2018 aus familiären Gründen verlassen hat.

Irschik-Hadjieff kommt von Shire. Seit April 2017 verantwortete sie das Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Takeda übernahm den irischen Mitbewerber im vergangenen Jahr nach langem Werben für 46 Milliarden Britische Pfund (knapp 52,4 Milliarden Euro). Ihre Führungsposition bei Shire in Berlin wird sie behalten, bis die beiden Unternehmen zusammengeführt worden sind.

Die 52-Jährige war in den vergangenen Jahren in verschiedenen Positionen und Indikationsbereichen tätig. 2000 stieg sie bei Novartis ein und war unter anderem in den Bereichen seltene Krankheiten, Multiple Sklerose und Augenheilkunde tätig. Beim schweizerischen Konzern war sie zuletzt in Prag für das Geschäft in Tschechien verantwortlich. Zudem war sie für SCA (heute Essity) und Hewlett-Packard tätig.

Nach Abschluss der Shire-Übernahme durch Takeda soll das vereinte Unternehmen drei Bereiche behandeln. „Wir werden uns in Deutschland auf die drei Therapiegebiete Gastroenterologie, Onkologie und Seltene Erkrankungen konzentrieren und uns auf unseren Anspruch fokussieren, den Patienten stets in den Mittelpunkt zu stellen“, sagte Irschik-Hadjieff.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»

Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos»
Politik

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»
Panorama

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»