Sat.1-Frühstücksfernsehen

PKA gewinnt 70.000 Euro – während der Arbeitszeit Carolin Bauer, 22.08.2018 11:54 Uhr

Berlin - Großer Jubel in Bremen: Eine PKA hat während ihrer Arbeitszeit in der Apotheke im Sat.1-Frühstücksfernsehen 70.000 Euro gewonnen. Die Angestellte, die lieber anonym bleiben möchte, kann ihr Glück selbst noch nicht ganz fassen: „Es fühlt sich noch sehr unreal an“, sagt sie. Pläne, wie sie ihren Gewinn investieren wird, hat die 51-Jährige bereits.

Per SMS schaffte es die PKA gestern in die Sendung. Sie wurde vorab registriert und dann von Sat.1 zurückgerufen. Per Telefon war sie live während ihrer Arbeitszeit in der Show zu hören. Das Gewinnspiel besteht aus zwei Ebenen. Zunächst musste die PKA das richtige Kennwort nennen. Ein Kinderspiel für die Apothekenmitarbeiterin: „Das war einfach. Lotte“, sagt sie. Der Privatsender wollte den Namen des Studiohundes wissen. Die englische Bulldogge gehört seit 2008 zum Team.

Mit der Nennung des richtigen Kennworts gewann die PKA schon einmal 2000 Euro. Für den Jackpot von insgesamt 70.000 Euro müssen die Teilnehmer ein zweites Mal eine Auswahl treffen. Die PKA wurde zum Ende der Sendung hin wieder angerufen. Sie musste aus einer Anzahl an kleinen Hundehütten diejenige erraten, in der sich ein Hundeknochen befindet. Die im Studio aufgebauten Häuschen waren nummeriert.

Sie entschied sich für die Ziffer 5. Dann stieg die Spannung. Die beiden Moderatoren Karen Heinrichs und Christian Wackert zogen ein Kuvert aus der Hütte mit Nummer 5 und lüfteten den Inhalt: Im Umschlag war tatsächlich die von ihr gewählte Nummer. Die PKA gewann 70.000 Euro. Der Jubel war groß: „Ich kann‘s gar nicht glauben. Wie viel hab ich?“, fragte die Anruferin. Die Angestellte war sprachlos. „Perfekt“, sagte sie in der Live-Sendung.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

AG Pro Biosimilars

„Humira ist der Durchbruch für die Biosimilars“»

Vorbestellungschat

Vorbestellungen: Wave bringt Whatsapp-Alternative»

Apothekenkosmetik

Adventskalender im Check: Avène, Eubos, Babor»
Politik

Bundesgesetzblatt

Botendienst ab morgen Regelleistung»

Apotheken-EDV

Das neue Selbstbewusstsein der Softwarehäuser»

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Die Vorzüge des Herbstnotdienstes»

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »