Sat.1-Frühstücksfernsehen

PKA gewinnt 70.000 Euro – während der Arbeitszeit

, Uhr
Berlin -

Großer Jubel in Bremen: Eine PKA hat während ihrer Arbeitszeit in der Apotheke im Sat.1-Frühstücksfernsehen 70.000 Euro gewonnen. Die Angestellte, die lieber anonym bleiben möchte, kann ihr Glück selbst noch nicht ganz fassen: „Es fühlt sich noch sehr unreal an“, sagt sie. Pläne, wie sie ihren Gewinn investieren wird, hat die 51-Jährige bereits.

Per SMS schaffte es die PKA gestern in die Sendung. Sie wurde vorab registriert und dann von Sat.1 zurückgerufen. Per Telefon war sie live während ihrer Arbeitszeit in der Show zu hören. Das Gewinnspiel besteht aus zwei Ebenen. Zunächst musste die PKA das richtige Kennwort nennen. Ein Kinderspiel für die Apothekenmitarbeiterin: „Das war einfach. Lotte“, sagt sie. Der Privatsender wollte den Namen des Studiohundes wissen. Die englische Bulldogge gehört seit 2008 zum Team.

Mit der Nennung des richtigen Kennworts gewann die PKA schon einmal 2000 Euro. Für den Jackpot von insgesamt 70.000 Euro müssen die Teilnehmer ein zweites Mal eine Auswahl treffen. Die PKA wurde zum Ende der Sendung hin wieder angerufen. Sie musste aus einer Anzahl an kleinen Hundehütten diejenige erraten, in der sich ein Hundeknochen befindet. Die im Studio aufgebauten Häuschen waren nummeriert.

Sie entschied sich für die Ziffer 5. Dann stieg die Spannung. Die beiden Moderatoren Karen Heinrichs und Christian Wackert zogen ein Kuvert aus der Hütte mit Nummer 5 und lüfteten den Inhalt: Im Umschlag war tatsächlich die von ihr gewählte Nummer. Die PKA gewann 70.000 Euro. Der Jubel war groß: „Ich kann‘s gar nicht glauben. Wie viel hab ich?“, fragte die Anruferin. Die Angestellte war sprachlos. „Perfekt“, sagte sie in der Live-Sendung.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen»
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis»
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»