Sat.1-Frühstücksfernsehen

PKA gewinnt 70.000 Euro – während der Arbeitszeit

, Uhr
Berlin -

Großer Jubel in Bremen: Eine PKA hat während ihrer Arbeitszeit in der Apotheke im Sat.1-Frühstücksfernsehen 70.000 Euro gewonnen. Die Angestellte, die lieber anonym bleiben möchte, kann ihr Glück selbst noch nicht ganz fassen: „Es fühlt sich noch sehr unreal an“, sagt sie. Pläne, wie sie ihren Gewinn investieren wird, hat die 51-Jährige bereits.

Per SMS schaffte es die PKA gestern in die Sendung. Sie wurde vorab registriert und dann von Sat.1 zurückgerufen. Per Telefon war sie live während ihrer Arbeitszeit in der Show zu hören. Das Gewinnspiel besteht aus zwei Ebenen. Zunächst musste die PKA das richtige Kennwort nennen. Ein Kinderspiel für die Apothekenmitarbeiterin: „Das war einfach. Lotte“, sagt sie. Der Privatsender wollte den Namen des Studiohundes wissen. Die englische Bulldogge gehört seit 2008 zum Team.

Mit der Nennung des richtigen Kennworts gewann die PKA schon einmal 2000 Euro. Für den Jackpot von insgesamt 70.000 Euro müssen die Teilnehmer ein zweites Mal eine Auswahl treffen. Die PKA wurde zum Ende der Sendung hin wieder angerufen. Sie musste aus einer Anzahl an kleinen Hundehütten diejenige erraten, in der sich ein Hundeknochen befindet. Die im Studio aufgebauten Häuschen waren nummeriert.

Sie entschied sich für die Ziffer 5. Dann stieg die Spannung. Die beiden Moderatoren Karen Heinrichs und Christian Wackert zogen ein Kuvert aus der Hütte mit Nummer 5 und lüfteten den Inhalt: Im Umschlag war tatsächlich die von ihr gewählte Nummer. Die PKA gewann 70.000 Euro. Der Jubel war groß: „Ich kann‘s gar nicht glauben. Wie viel hab ich?“, fragte die Anruferin. Die Angestellte war sprachlos. „Perfekt“, sagte sie in der Live-Sendung.

Vor Freude kündigte sie bereits im Fernsehen an, ihren Kollegen einen ausgeben zu wollen. Gestern feierte das Team bereits den Gewinn etwas. „Alle freuen sich für mich.“ Die PKA will sich aber noch einmal etwas für die Kollegen ausdenken. „Ich bin mehr als dankbar, hier arbeiten zu dürfen“, sagt sie. Seit 33 Jahren ist die Gewinnerin als PKA in Apotheken tätig. Mit der Arbeit ist sie zufrieden, auch „wenn man sich keine goldene Nase verdient“. Das Jahresgehalt einer PKA liegt laut Tarifvertrag bei 25.764 Euro brutto.

Selbst gesehen hat sie die Sendung noch nicht. Seit etwa drei Jahren versuchte sie, in die Auswahl zu kommen. Jeden Morgen schickte sie für die Teilnahme eine SMS an den Sender. „Das ist anders als beim Lottospielen wenig Aufwand“, sagt sie. Heute, am Morgen nach dem Gewinn, hat sie keine SMS an Sat.1 geschickt. „Ich finde, jetzt sollten auch andere einmal Glück haben.“

Von dem Geld will sie ganz viel reisen. Konkrete Ziele gibt es noch nicht. Mit dem Gewinn kann sie sich viele Urlaube gönnen, die sie mit ihrem PKA-Gehalt nicht hätte realisieren können. Der Gewinn sei eine „Riesenerleichterung“ gewesen. „Ich möchte die Welt sehen.“ In der Apotheke will sie natürlich weiter arbeiten. „Wir reden bei dem Gewinn ja nicht von Millionen. Ich bin glücklich mit meinem Leben, so wie es ist.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
1 Prozent Nachlass pro Tor
Apotheken locken mit EM-Rabatten
Mehr aus Ressort
„Kritischer Blick auf das Konstrukt Apotheke“
PTA will geteilte Apothekenleitung übernehmen

APOTHEKE ADHOC Debatte