Berufskrankheiten

Fünf Tipps für richtiges Stehen Carolin Bauer, 05.04.2016 13:44 Uhr

Berlin - Einseitige Belastungen gibt es in vielen Berufen. PTA trifft vor allem das lange Stehen. Denn sowohl am HV-Tisch als auch im Labor lassen sich die Füße zwischendurch nur schwer hochlegen. Folgen können Rückenschmerzen, Krampfadern oder Fehlstellungen sein. Die Lösung liegt im richtigen Schwung und cleveren Helfern.

Tipp eins: aufrecht Stehen. Haltung bewahren gilt auch in der Offizin. In der physiologisch optimalen Grundposition wird die Wirbelsäule aufrecht in ihrer natürlichen Doppel-S-Schwingung gehalten. Dafür sollten das Brustbein nach vorne angehoben und der Kopf entspannt aufrecht gehalten werden. Die Füße stehen hüftbreit auseinander; die Knie sind nicht komplett durchgestreckt. Dadurch kann ein Hohlkreuz vermieden werden.

Tipp zwei: dynamisch bleiben. Wer mehrere Stunden steht, sollte die Position so oft wie möglich wechseln. Denn die Muskulatur kann trotz rückengerechter Haltung in einer statischen Position schnell ermüden. Durch langes unbewegliches Stehen kann zudem der venöse Blutrückstrom von den Beinen zum Herzen behindert werden. Abhilfe schaffen beispielsweise eine abwechselnde Belastung der Beine oder eine Variation zwischen Parallelstand und Schrittstellung. PTA können dies während der Kundenberatung ausüben.

Wer gerade nicht am HV-Tisch steht, kann beispielsweise gezielt die Nackenmuskulatur dehnen, in dem das Kinn langsam Richtung Brustkorb gezogen wird. Die Schultern können entlastet werden, wenn sie bewusst nach hinten unten geschoben werden. Diese kleinen Übungen können die Muskeln aktivieren und Wirbelsäule sowie Gelenke mobilisieren. Generell ist zwischenzeitliches Umherlaufen ratsam. Regaleeinräumen, Erledigungsgänge oder andere Tätigkeiten sollten geschickt in den Arbeitsalltag eingebaut werden, um möglichst viel Abwechslung zu haben.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Pandemie

Coronavirus: Infektionen in BaWü und NRW bestätigt»

Tirol

Zwei Menschen in Österreich mit Coronavirus infiziert»

Coronavirus

Bayern streitet über Quarantäne»
Markt

Weiterentwicklung des Berufsbildes

Simons: „Auch eine Dorfapotheke kann innovativ sein“»

Patientendaten-Schutzgesetz

AOK: Gematik soll keine eRezept-App entwickeln»

Mehrkosten für Patienten

Kassen: Kein Desloratadin mehr auf Rezept»
Politik

Sonntagsfrage: Grüne jagen Union

Apotheker wollen Merz»

CDU-Krise

Merz: Spiele auf Sieg nicht auf Platz »

CDU-Parteivorsitz

Becker zur K-Frage: Habe Spahn fürchten gelernt»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»

RKI erweitert routinemäßige Überwachung

Atemtests nun auch für Coronavirus»

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»
Panorama

Kreis Göppingen

MTX-Überdosis: Klinikpatientin stirbt»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»
Apothekenpraxis

„Der Patientenschützer“

Todesfalle Apotheke: „Hier lauern Gefahren, von denen Sie bisher nichts ahnten“»

„Das erste Mal, dass wir nicht draußen standen“

Volkmarsen: Apotheke versorgt Verletzte»

Übergangsregelung für defekte Notfallpens

Emerade: So muss das (vorläufige) Ersatzrezept aussehen »
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»