Apothekenreform

„Wir werden das Gesetz so nicht mitgehen“

, Uhr
Holger Seyfarth vom HAV sieht die Apothekenreform kritisch.
Berlin -

Holger Seyfarth, Vorsitzender des Hessischen Apothekerverbands (HAV), hat kein Verständnis dafür, dass das Bundesgesundheitsministerium (BMG) nicht in die Apotheken investieren will. Aus seiner Sicht ist genügend Geld da, auch wenn sich die Abda mit ihren 3 Milliarden Euro wohl verzockt habe. Auch bei den Light-Filialen sei das Konzept nicht zu Ende gedacht, denn eine PTA alleine werde kaum ausreichen, um einen Approbierten zu ersetzen. Sollte die Apothekenreform aber so wie angekündigt kommen, wie geplant, werde man auf keinen Fall mitgehen.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Pandemische Notlage“ ausgenutzt
Betrug mit Corona-Tests: Fünf Jahre Haft
Widersprüchliche Gesetzentwürfe
Keine Herz-Checks mit Light-Apotheken
Mehr aus Ressort
40.000 Apothekerjobs in Gefahr
Abda warnt vor Vernichtung der Apotheke

APOTHEKE ADHOC Debatte