Imagebroschüre

Wiedergutmachung: BMG lobt Apotheker Lothar Klein, 23.09.2019 12:34 Uhr

Berlin - Im Mai verteilten die Apothekerkammern Nordrhein und Westfalen-Lippe erstmals die Imagebroschüre „Im Dialog“ des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) kostenlos an Apotheken. Dabei gab es eine Panne: In einer Übersicht über die wichtigsten Player des Gesundheitswesens fehlten ausgerechnet die Apotheker. In der Septemberausgabe feiert jetzt die BMG-Broschüre die Apotheken als niederschwellige Anlaufstelle für alle möglichen Wehwehchen: Apotheker „nehmen sich für ihre Kunden ausreichend Zeit und fragen dezidiert nach, um eine bestmögliche Hilfestellung zu leisten“.

„Handelt es sich um eine leichte Erkältung oder ist es etwas Ernstes?“, leitet der Text mit der Überschrift „Hilfe und Beratung vor Ort“ seine Eloge auf die Apotheken ein. Ob ein Arztbesuch erforderlich sei oder ob der Gang in die Apotheke ausreiche, müsse jeder Mensch für sich entscheiden. Dann folgt der Hinweis auf die Kompetenz der Pharmazeuten: „Eine Hilfestellung, was bei leichteren Erkrankungen selbst zu tun ist, bietet in der Regel die Beratung in der Apotheke vor Ort.“ Insbesondere die Erkältungssaison hat das BMG dabei im Blick: Die Herbst und Wintermonate seien die Zeit, in der Menschen immer wieder über Halsschmerzen, eine verstopfte Nase und leichte Kopfschmerzen klagten.

Mit der Frage: „Was kann ich dagegen tun?“ suche der ein oder andere den direkten Kontakt zu seiner Apotheke. Die Apotheker nähmen sich für ihre Kunden ausreichend Zeit und fragten dezidiert nach, um eine bestmögliche Hilfestellung zu leisten. „Damit leisten die Apothekerinnen und Apotheker in über 19.000 Apotheken in Deutschland als Gesundheitsberater vor Ort einen wichtigen Dienst für die Gesellschaft.“ Mit ihrer Hilfestellung bei leichten Erkrankungen sorgten sie für Entlastung bei Hausärzten, Notfallambulanzen und Krankenhäusern.

Dann kommt auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zu Wort: „Die Apotheke vor Ort ist für die meisten Menschen ein Stück Heimat – und eine wichtige Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten.“ Nicht nur bei Risiken und Nebenwirkungen seien Apotheker gefragt. Spahn: „Sie helfen auch im Hinblick auf Arzneimittel immer gerne.“ Denn in der Apothekenbetriebsordnung sein die für eine ordnungsgemäße Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln notwendigen Voraussetzungen und Anforderungen an Apotheken geregelt. Danach seien Apotheker verpflichtet, über Arzneimittel und apothekenübliche Medizinprodukte zu informieren und zu beraten. Dabei müssten insbesondere Aspekte der Arzneimittelsicherheit berücksichtigt werden, so Spahn.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Corona-Impfstoff

Sanofi und GSK: Bis zu 300 Millionen Dosen für EU»

Corona-Krise

Trump: Impfstoff für alle bis April»

Umstrittene Empfehlung

Corona-Tests: US-Behörde korrigiert sich selbst»
Markt

Dramatischer Appell

AvP-Apothekerin: Hilferuf bei Bild»

Börsenaufstieg

Shop-Apotheke steigt auf in den MDax»

Fehlender Warnhinweis

Iberogast: Erstes Ermittlungsverfahren eingestellt»
Politik

Nacht- und Notdienstfonds

245 Euro: NNF zahlt Einmalpauschale aus»

KHZG

4 Milliarden für Kliniken»

eRezept und ePatientenakte

Bundesrat: Grünes Licht für PDSG»
Internationales

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»

USA/Kanada

Amazon will 100.000 neue Mitarbeiter einstellen»

Europol warnt

Kokain-Boom im Corona-Jahr»
Pharmazie

Patentablauf

Aybintio: Nächstes Avastin-Biosimilar»

OTC-Switch

Sumatriptan kommt in die Sichtwahl»

Erfolgreiche Remyeliniserung

Theophyllin bei Multipler Sklerose?»
Panorama

Stukenbrock sagt Danke

Gratis-Safari für Apotheker und PTA»

Bürgermeister eingeschaltet

Mohren-Apothekerin: Lasst uns endlich reden!»

Früherkennung und Behandlung

Krebsvorsorge: Jeder Zweite ohne Prävention»
Apothekenpraxis

adhoc24

Sumatriptan-Switch / Wechsel bei der Umschau / Weg frei für eRezept»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apothekenbote sprengt VOASG-Anhörung»

adhoc24

EU-Kommission zum Apothekenmarkt / Abda-Positionspapier / AvP-Insolvenz»
PTA Live

Schubladen bleiben leer

Dolormin kommt nur kleckerweise»

Krebspräventionswoche

Gesunde Ernährung gegen Krebs»

Studie belegt Wirksamkeit

Echinacea gegen Corona»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Mit der Hausapotheke gewappnet sein»
Magen-Darm & Co.

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»

Einfluss von äußeren Faktoren

Sonne, Chlor & Co.: Stress für die Haut»