Festbeträge

Weitere 300 Arzneimittel ohne Zuzahlung

, Uhr

Für gesetzlich versicherte Apothekenkunden startet das neue Jahr erfreulich: Für zahlreiche weitere Arzneimittel müssen sie ab sofort keine Zuzahlung mehr leisten. Wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Firmenkreise berichtet, entfällt in der Apotheke die Gebühr auf insgesamt 298 Präparate. Zahlreiche Hersteller senkten die Preise ihrer Arzneimittel auf 30 Prozent unter dem jeweiligen Festbetrag.

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hatte im November vergangenen Jahres neue Festbeträge für die Wirkstoffgruppe der Sartane sowie Medikamente mit den Arzneistoffen Tiaprid, Clozapin und dem inzwischen wieder patentgeschützen Olanzapin festgelegt. Nach Angaben des Verbandes gelten ab 1. Januar 2009 damit Zuzahlungsbefreiungsgrenzen für 24.000 Fertigarzneimittel in 225 Festbetragsgruppen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
E-Rezept und ePA werden akzeptiert
Bitkom fordert pDL per Telepharmazie
Mehr aus Ressort
„Wer Apotheken für Pillepalle hält ...“
Protestkampagne: Kammer attackiert SPD

APOTHEKE ADHOC Debatte