Ersatzkassen kündigen Versorgungsvertrag

Virchowbund: Lauterbach gefährdet Gesundheitskiosk

, Uhr
Berlin -

1000 Gesundheitskioske will Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) bundesweit aufstellen. Die Vertreter:innen der Ärzteschaft und der Apotheken halten das für eine Schnapsidee. Und geht es nach dem Ärzteverband Virchowbund, hat es Lauterbach bislang nur geschafft, einen bestehenden Gesundheitskiosk zu gefährden.

Der Gesundheitskiosk in Hamburg versteht sich als Lotse im Gesundheitswesen. Hier können sich Menschen ohne Termin zu allen Fragen rund um die Gesundheit beraten lassen. Das Team im Gesundheitskiosk hilft bei der Suche nach den richtigen Ansprechpartnern – ob Ärzt:innen, Krankenhäuser, Pflege- oder soziale Einrichtungen. Das Ärztenetz Billstedt-Horn und der Virchowbund sind unter anderen die Initiatoren und Gesellschafter.

Die Ersatzkassen in Hamburg haben laut Virchowbund jetzt den Versorgungsvertrag mit dem Gesundheitskiosk in Billstedt-Horn gekündigt – und zwar explizit mit dem Verweis auf das GKV-Finanzierungsstärkungsgesetz und Lauterbachs Äußerungen zu den Gesundheitskiosken.

Lauterbachs unausgegorene Eckpunkte für seine Version der „Gesundheitskioske“ sowie das geplante Spargesetz seien die Ursache dafür, dass sich nun Kassen aus einem sozialen Projekt mit nachgewiesener Versorgungsverbesserung verabschiedeten, kritisiert der Virchowbund. „Lauterbach zerstört mit seiner erratischen und inkonsistenten Politik die gute Versorgung ausgerechnet in sozialen Brennpunkten“, so der Vorsitzende Dr. Dirk Heinrich.

Nun müssten voraussichtlich gut eingearbeitete Mitarbeiter:innen des Gesundheitskioskes entlassen werden. Die weitere Zukunft des Gesundheitskioskes hänge an den Verträgen mit den verbliebenen Kassen. „Und damit schwebt das Damoklesschwert über dem Fortbestand des Hamburger Gesundheitskioskes, der noch im Februar vom Gemeinsamen Bundesausschuss für die Regelversorgung empfohlen wurde“, so Heinrich.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Viele Praxen geschlossen
Ärzte-Demo gegen Spargesetz »
Verstöße bei Substitutionstherapie
BtM-Sperre für Ärztin bestätigt »
Mehr aus Ressort
Apotheker kritisiert Homöopathie
„Placeboeffekt ist kein Therapieansatz“ »
„Ohne Dankeschön an uns“
Hänel: 20 Gratisleistungen der Apotheken »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Eistee mit Globuli gesüßt
Ärger um „HomöopaTea“»
Ware aus Frankreich und Italien
Sabril-Engpass: PZN für Not-Importe»
Sauerstoff-Entzug kann Energieversorgung unterbrechen
Tumortherapie: Wirkstoff lässt Krebszellen ersticken»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Medizinprodukt oder Arzneimittel
Läusemittel: Welches ist erstattungsfähig?»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»