Krankenkassen

Schmidt lobt AOK-Rabattverträge APOTHEKE ADHOC, 15.08.2009 19:45 Uhr

Berlin -

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) hat die Krankenkassen zum Sparen aufgefordert und die AOK-Rabattverträge gelobt: „Die Kassen müssen die vorhandenen Instrumente nutzen, um günstiger zu wirtschaften. Nehmen Sie die Arzneimittelrabatte der AOK: Das ergibt eine Milliarde Euro in zwei Jahren“, sagte Schmidt dem „Weser Kurier“.

Auch über die Kosten-Nutzen-Bewertung will die Ministerin verstärkt Einsparpotenziale nutzen. „Wenn ein neues Medikament nur fünf Prozent mehr nutzt, darf es nicht 300 Prozent mehr kosten. Der Preis muss in einem fairen Verhältnis zum Nutzen stehen“, sagte Schmidt der Zeitung.

Auf die Frage, über welchen Interessensverband sie sich als Gesundheitsministerin am meisten geärgert habe, sagte Schmidt: „Jeder Verband war sicher mal dabei. Ich finde aber, es gehört zur Demokratie, dass wir uns streiten und unterschiedliche Interessen haben.“ Nach den Apothekern hatte der „Weser Kurier“ übrigens gar nicht gefragt - nur nach Ärzten, Krankenkassen und der Pharmalobby.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Klägerin legt Berufung ein

Streit um Verhütungspille Yasminelle geht in nächste Instanz»

Pharmakonzerne

Wegen Pfizer: GSK-Chairman tritt ab»

Angriff auf Aspirin

Stada bringt Grippostad Complex»
Politik

Apothekenreform

Kiefer: Mehr Dienstleistungen, mehr Honorar»

Digitalisierung

Rechnungshof moniert schleppende Vernetzung des Gesundheitswesens»

Berlin

Neues Zentrum für internationalen Gesundheitsschutz»
Internationales

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»
Pharmazie

AMK-Meldung

Heumann ruft Irbesartan zurück»

Erkältung-Kombis

Grippemittel: Wer mischt mit?»

Humane Papillomviren

Gebärmutterhalskrebs: Impfstoff als Therapie»
Panorama

Medikamenten-Hilfsprojekt

Easy-Apotheke + Kneipe = Obdachlosenhilfe»

Hilfsmittel

Das Inkontinenz-Dilemma»

Immer weniger Kunden

Apothekerin schließt – und wechselt zur Konkurrenz»
Apothekenpraxis

Pilotprojekt

Notdienst: Apotheken-Terminal in der Arztpraxis»

Reaktion auf SZ-Artikel

Apothekerin an Journalistin: Bringen Sie einen Schlafsack mit!»

Einmal das Mittel aus der Werbung! (Teil 2)

Von fliegenden Pfannkuchen und Schmerzausschaltern»
PTA Live

Trier

Schnuppertag für den PTA-Nachwuchs»

Konkurrenzkampf im Team

Wenn der Kollege zum Feind wird»

PTA Lehrakademie Köln

Tafel statt HV – Dozentin an der PTA Schule»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»