Ausbildung

PTA-Schule in Münster: AVWL gibt grünes Licht

, Uhr
Berlin -

In Münster wird eine PTA-Schule gebaut. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Apothekerverbands Westfalen-Lippe (AVWL) gab einstimmig grünes Licht.

Seit Jahren ist die Zukunft der Schule ungewiss. Bislang hatte die Kommune die Trägerschaft inne, was in der Stadt immer wieder für Diskussionsstoff gesorgt hatte. Nachdem sich herausgestellt hatte, dass die Räume, in der die Schule bislang untergebracht ist, nur noch bis 2023 zur Verfügung stehen, war vollkommen unklar, ob und wie es danach weitergehen würde.

Daher hatte sich die Stadt an die Apotheker gewandt und um Unterstützung gebeten. Künftig soll nun der Verein PTA-Fachschule Westfalen-Lippe die Schule betreiben – in einem Gebäude, das der AVWL auf einem von ihm dafür erworbenen Grundstück errichtet. Beides wird durch die Stadt Münster gefördert.

Nachdem der Rat der Stadt bereits Ende August in einem Grundsatzbeschluss das Vorhaben einstimmig befürwortet und sich auch der Verein auf seiner Mitgliederversammlung hinter das Vorhaben gestellt hat, zeichnet sich nach dem Votum des AVWL somit eine dauerhafte Lösung für die Schule ab.

Mit der Übernahme wird die bislang einzügige Schule auf zwei Züge erweitert und damit die Ausbildungskapazität verdoppelt. „In Zeiten des Personalmangels leisten die Apotheker damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs, der Versorgung der Patienten und für die Zukunft des Berufsstandes“, dankt Thomas Rochell, AVWL-Vorstandsmitglied, für die Zustimmung.

Nun werden zwischen AVWL, dem Verein PTA-Fachschule sowie der Stadt Münster die Einzelheiten der vertraglichen Regelungen sowie Förderbedingungen geklärt, um dann in die Detailplanung des Vorhabens einzusteigen. Vorbehaltlich des Ausgangs dieser Verhandlungen wird der AVWL voraussichtlich Anfang des kommenden Jahres das Grundstück erwerben, um dann im Laufe des Jahres mit dem Bau zu beginnen, so dass der Betrieb rechtzeitig zum Schuljahr 2023/24 aufgenommen werden kann.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Vorwurf der Patentrechtsverletzung
Curevac klagt gegen Biontech»
Veränderte Regionalleitungen
Apobank ordnet Vertrieb neu»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»