Kommentar

Gutes Pick up, böses Pick up Alexander Müller, 14.08.2009 12:18 Uhr

Berlin -

Pick up-Stellen überfordern die Regierung. So richtig toll findet das Modell in Berlin angeblich niemand, aber eine Regelung ist auch knapp eineinhalb Jahre nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts nicht in Sicht. Das Thema Arzneimittelsicherheit ist seither zur Auslegungssache geworden.

Durch die Verwaltungsrichter verunsichert, sind die Politiker auch parteiintern auf Orientierungssuche. Die Koalition ist sich nicht einmal einig, ob die „Auswüchse des Versandhandels“ oder lediglich die „ungewünschte Ausweitung der Pick up-Stellen“ verhindert werden müssen. Gutes Pick up, böses Pick up.

Diese Argumentation wirkt schizophren und zeigt, wie fragil das Thema Arzneimittelsicherheit ist. Vom Bauchgefühl her scheinen Arzneimittel in Drogerien zwar immer noch besser aufgehoben als in der Dönerbude. Aber warum eigentlich? Hatten nicht die Verwaltungsrichter gerade darauf abgestellt, dass diese Emotion nicht entstehen darf?

Tatsächlich dürfte bei den sogenannten Auswüchsen an Tankstellen und in Textilreinigungen für den Verbraucher viel eindeutiger zu erkennen sein, dass es sich um das Angebot einer Versandapotheke handelt. Die Grenze zwischen Drogeriemarkt und Versandapotheke ist in der Realität viel nebulöser. Wenn die Regierung das Urteil so lesen würde, müsste sie eigentlich Drogeriemärkte vom Pick up-Geschäft ausschließen.

Alleine über den Hebel Freiwahlsortiment den Kreis der Mitspieler festzulegen, erscheint ohnehin wenig nachvollziehbar und hat mit Arzneimittelsicherheit nichts zu tun. Den Sachkundenachweis für freiverkäufliche Arzneimittel kann jeder nach einem Wochenendkurs bekommen. Und bei Schlecker, dm & Co hat nicht einmal jeder Mitarbeiter den Schein.

Auch der Anforderungskatalog der SPD gibt keine Antworten. Ein abgeschlossener Raum, ein Telefon, eine Ausweiskontrolle - Arzneimittelrecht kann so einfach sein. Wer über Qualitätskriterien spricht, sollte sich nicht nur über Unterschiede zwischen Drogerien und Tankstellen, sondern auch zwischen Drogisten und Discountern Gedanken machen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalisierung

Per Clickdoc zu Arzt und eRezept»

Windel-Dermatitis

Apotheker-Popo-Creme bis New York verschickt»

Skonto und Rabatt

Wegen TSVG: Großhändler passen Konditionen an»
Politik

Landapotheken

„Die sächsischen Apotheker dürfen die Sozialministerin auf ihrer Seite wissen“»

ACAlert zur Europawahl

Apotheker wollen keine Gesundheits-EU»

ACAlert zur Europawahl

Inhaber lieben die CDU»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Vaginalatrophie in der Menopause

Intrarosa: Theramex bringt DHEA-Zäpfchen»

Krebsmedikamente

Bavencio gegen Nierenzellkarzinom»

Neue Warnhinweise in den USA

Zopiclon & Co: Lebensgefährliches Schlafwandeln»
Panorama

Nachtdienstgedanken

„Sie haben doch genug davon“»

Mit Kreativpreis ausgezeichnet

Apotheke erklärt Erfolgsrezept»

Werbekampagne

eRezept: Apotheker kapern DocMorris-Plakat»
Apothekenpraxis

Charly im Einsatz

Apotheker testet Beratungs-Roboter»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Spahn-Lauterbach-Komplex»

Pharmazeutische Bedenken

Sonder-PZN: TK will Apotheker sprechen»
PTA Live

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»

Zeckenbisse

Fresh-up: Borreliose»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»

Heilpflanzenportrait

Mariendistel: Ein Alleskönner für die Verdauung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»