Union

Spahn: CDU für Bewahrer oder Veränderer? APOTHEKE ADHOC, 24.09.2014 10:25 Uhr

Berlin - Jens Spahn fordert nicht nur mehr Mitsprache für seine Generation in den Spitzengremien der CDU, sondern auch eine inhaltliche Modernisierung der Partei: „Die CDU ist mehr als silbergrau“, sagte Spahn im Interview mit Spiegel online. „Mit mir sollen die Anliegen der jungen Generation auch in der Parteispitze zur Sprache kommen.“

Er trete nicht gegen jemanden an, sondern für die Junge Union, stellte Spahn im Interview klar. Außerdem habe er Unterstützung der CDU-Mittelstandsvereinigung. „Das ist eine starke Basis. Uns treibt gemeinsam eines um: Bei der Großen Koalition ging es bisher zu viel ums Verteilen – Stichworte Rente mit 63 und Mindestlohn – und zu wenig ums Erwirtschaften.“

Man stehe vor der Frage, was man jetzt tun müsse, damit es Deutschland auch in zehn Jahren noch gut gehe. „Deutschland droht angesichts des Erfolges der letzten Jahre zu satt und zu träge zu werden, meine Partei ist davor auch nicht gefeit. Die CDU muss sich fragen, ob sie eine Partei der Bewahrer oder der Veränderer sein will.“

Als Beispiel führt Spahn den neuen Taxi-Dienst Uber oder der Wohnungsbörse Airbnb an: „Mir rufen zu viele schon wieder reflexhaft nach Schutzgesetzen, um den Status Quo und bestehende Monopole zu schützen. Dabei machen diese Dienste das Leben von Millionen Menschen leichter und billiger. Gerade Leute in meinem Alter begreifen solche neuen Möglichkeiten als Chance, nicht als Risiko.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandelsverband

Blümel soll neuer Phagro-Chef werden»

eRezept-Projekt

Teleclinic schießt gegen Kry und DocMorris»

Pharmadienstleister

Sartorius kauft in Israel»
Politik

Bewertungsportale

Ärzte müssen keine Fremdwerbung dulden»

Seltene Erkrankungen

Spahn lobt Orphan-Netzwerk»

SPD-Parteitag

GroKo-Aus an Nikolaus?»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»

Nichtsteroidale Antirheumatika

Flurbiprofen erneut in der Kritik»

Verzichtserklärung der Zulassung

Roferon-A hat ausgedient»
Panorama

Spanien

Herzstillstand: Frau nach sechs Stunden wiederbelebt»

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»
Apothekenpraxis

Streit um Strahlenlizenz

Cannabis: Massive Lieferausfälle im Anmarsch?»

Streit mit dem Fiskus

Apotheker muss Steuern für Praxisumbau nachzahlen»

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»
PTA Live

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»

Wundversorgung

Fünf Tipps zur Pflasterauswahl»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»